Rainer Schäfer (l.) erhält den Buganker von Emile Hoogsteden
Rainer Schäfer (l.) erhält den Buganker von Emile Hoogsteden. Foto: Hafenbetrieb Rotterdam
Print Friendly, PDF & Email

Rainer Schäfer, ehemaliger Geschäftsführer der Neuss-Düsseldorfer Häfen sowie bis Ende des Jahres amtierender Präsident des Bundesverbands Öffentlicher Binnenhäfen (BÖB), hat vom Hafen Rotterdam den »Boeganker« (deutsch: Buganker) erhalten.

Damit zeichnen die Niederländer Schäfer für seine »Offenheit für die gemeinsamen Ziele der Industrie und Logistik in Nordrhein-Westfalen einerseits und des Hafens Rotterdam andererseits im Rahmen seiner langjährigen Tätigkeit aus«.

Schäfer habe immer eine entscheidende Rolle in den besonders guten Beziehungen zwischen den Häfen Rotterdam und Neuss-Düsseldorf gespielt und habe zudem aktiv die Position des Hafens Rotterdam in der landes- und bundesweiten deutschen Verkehrs- und Infrastrukturpolitik vertreten, so der Hafen Rotterdam.

Emile Hoogsteden, Vizepräsident Containers, Breakbulk & Logistics vom Hafenbetrieb Rotterdam, übergab Schäfer die Auszeichnung anlässlich dessen Pensionierung. Nach Angaben der Niederländer ist Rainer Schäfer seit der Einführung des Boeganker-Ordens im Jahr 2006 der vierte Deutsche, der diese Auszeichnung erhält.

Teilen: