Polizei
Print Friendly, PDF & Email

Auf dem Rhein bei Mechtersheim hat sich ein Tanker festgefahren. Erst im vierten Versuch konnte der Havarist wieder freigeschleppt werden.

Das Tankschiff war auf dem Weg von Rotterdam nach Birsfelden (Schweiz) und war mit 715 t Gasöl beladen. Oberhalb der Einfahrt zum Mechtersheimer Altrhein bei Rhein-km 388,900 fuhr das Schiff linksrheinisch auf eine Sandbank auf und kam fest, teilte die Polizei mit.

Es sei weder zum Austritt von Öl noch zu einem Wassereinbruch am Schiff gekommen. Auch Personen seien nicht zu Schaden gekommen.

Da der gestrandete 105 Meter lange Tanker die Schifffahrt behinderte, ordnete das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Mannheim im Bereich des Havaristen vorübergehend ein Begegnungsverbot an.

Der Tanker konnte erst im vierten Versuch durch zwei andere Schiffe von der Sandbank heruntergezogen werden. Nach Überprüfung des Schiffes durfte es zu seinem Bestimmungshafen Birsfelden weiterfahren. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizeistation Germersheim zur Unfallursache dauern noch an.