Print Friendly, PDF & Email

Die Reederei Compagnie Maritime Belge (CMB) hat für ihr Passagierschiff »Hydroville« mit Wasserstoffantrieb einen Preis gewonnen. Verliehen wird er vom Hafen Antwerpen gemeinsam mit der Scheldt Left Bank Corporation und Alfaport-Voka.

Die Initiatoren wollen damit nachhaltige Initiativen von Unternehmern fördern. Der Gewinner wurde von einer Fach-Jury und nach einer öffentlichen Online-Abstimmung gekürt. Am Ende setzte sich die CMB nach Punkten durch. Erster Preisträger war vor zwei Jahren das Ecluse-Projekt für eine umweltfreundliche Energieversorgung der Chemieunternehmen am linken Scheldeufer.

Der jetzt ausgezeichnete Shuttle »Hydroville« ist das erste Passagierschiff, das mit Wasserstoff betrieben wird. Es handelt sich dabei um ein Pilotprojekt, das als Testbasis für den Einsatz der Wasserstofftechnologie in größerem Maßstab dienen und so zu einem nachhaltigeren Verkehr zwischen Wohnort und Arbeitsplatz beitragen soll.

Teilen: