Michiel Messchaert
Michiel Messchaert. © Hafenbetrieb Rotterdam
Print Friendly, PDF & Email

Der Niederländer Michiel Messchaert vertritt künftig die Interessen des Hafens Rotterdam in der Region Hamburg. Messchaert, Jahrgang 1955, lebt und arbeitet bereits seit 20 Jahren in der Hansestadt.

Wenn es um den Rotterdamer Hafen geht, ist er somit künftig der Ansprechpartner für Reedereien, Verladeunternehmen, Speditionen, Operatoren, Carrier, die Industrie, Behörden und Organisationen in der Region Hamburg.

Messchaert soll sich auf den weiteren Ausbau der Beziehungen in der Region konzentrieren und die Interessen des Rotterdamer Hafens vertreten. Nach Auskunft der Niederländer verfügt er über 37 Jahre Erfahrung im Bereich der Deepsea-Carrier und Transportunternehmen.

Vor seinem Wechsel zum Hafenbetrieb Rotterdam war Messchaert Global Commercial Director Air & Ocean bei JCL Logistics. Er begann seine Laufbahn bei der Nedlloyd Gruppe, wo er diverse Management-Funktionen inne hatte, von dort aus ging er 1999 nach Hamburg. In der Elbmetropole war er für die Deutschland-Organisation von P&O Nedlloyd zuständig. Seit 2006 erfüllte Messchaert dort die Funktion des Directors Key Client Management bei der Reederei Maersk.