Print Friendly, PDF & Email

Die niederländische Binnenschifffahrtsgenossenschaft NPRC (Nederlandse Particuliere Rijnvaart Centrale) ist von dem unabhängigen Nachhaltigkeitsprüfer EcoVadis die goldene Plakette für unternehmerische Sozialverantwortung (CSR) verliehen worden.

Die Goldmedaille ist die höchstmögliche Anerkennungsstufe, die eine Organisation von EcoVadis erhalten kann. Damit gehört NPRC nun zu einem der führenden 5 % der europäischen Unternehmen im Bereich CSR.

Im Güterverkehr sei NPRC bekannt für den Einsatz von nachhaltigen Schiffen und arbeite kontinuierlich daran, den Ausstoß von Schadstoffen zu minimieren.

EcoVadis gibt Einkäufern weltweit Einblick in die Bewertung von Lieferanten im Bereich von CSR und Nachhaltigkeit. Über 300 große Unternehmen nutzten EcoVadis-Ratings, um die Nachhaltigkeitsleistung ihrer globalen Lieferketten und Geschäftsaktivitäten zu überwachen und zu verbessern, heißt es.

Die Nachhaltigkeitsplattform hat die NPRC zu vielen Themen der CSR wie CO2-Emissionen, Partikelemissionen und NOx-Emissionen überprüft, zudem wurde die Kooperation anhand 21 weiterer Kriterien überprüft, die sich auf vier Themenbereiche verteilen: Umwelt, Arbeits- und Menschenrechtspraktiken, Geschäftsethik und nachhaltige Beschaffung. Das Erreichen einer Goldmedaille sei außergewöhnlich; weniger als 5 % der untersuchten Unternehmen erreichten diese Punktzahl, heißt es.

Vorreiter in der Binnenschifffahrt

Während andere Organisationen des Sektors durchschnittlich 43 Punkte erreichen würden, habe die NPRC 68 Punkte erzielt und sei damit mit Abstand führend in der Binnenschifffahrt, nicht nur in den Niederlanden, sondern auch innerhalb Europas, so EcoVadis.

Die »Ortygia« ist eines von 120 Schiffen in der NPRC-Flotte
Die »Ortygia« ist eines von 120 Schiffen in der NPRC-Flotte. © NPRC

NPRC-CEO Stefan Mäusen ist mit Ergebnis sehr zufrieden. »Als Akteur in der Binnenschifffahrt setzen wir bewusst auf einen innovativen Ansatz im Bereich CSR.« Im Mittelpunkt der Strategie stünde die Verbesserung der Transporteffizienz und der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Genossenschaftsmitglieder. Darüber hinaus konzentriere man sich auf Aus- und Weiterbildung, logistische Innovationen und die Reduzierung schädlicher Emissionen.

Darüber hinaus hat die NPRC ein Dashboard entwickelt, das den Verladern Einblick in die Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit der Lieferkette gibt.

Die Flotte der NPRC umfasst aktuell 120 Binnenschiffe, die jährlich mehr als 13 Mio. t trockene Massengüter durch Europa transportieren.