Print Friendly, PDF & Email

Für die aktuelle Saison werden an der oberen Saale die Schleusenöffnungszeiten verlängert. Das ist eine gute Nachricht für Sport- und Freizeitschiffer.

In der Zeit vom 01. Mai bis zum 16. Oktober dieses Jahres ist ein täglicher Schleusenbetrieb von Montag bis Sonntag von 9:30 Uhr bis 19:00 Uhr möglich. Mit dieser Vereinheitlichung der Schleusenbetriebszeiten finde eine Vereinfachung für die Nutzer der Bundeswasserstraße Saale statt, so das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Magdeburg. Außerhalb dieser Betriebszeiten seien weiterhin Sonderschleusungen auf Antrag beim WSA Magdeburg möglich.

Wie mehrere Schleusen an der Saale wird auch die Schleuse Halle-Stadt in dieser Saison länger geöffnet
Wie mehrere Schleusen an der Saale wird auch die Schleuse Halle-Stadt in dieser Saison länger geöffnet. © WSA Magdeburg

Nach der Auswertung der Schleusenstatistik der Jahre 2014 bis 2018 und der Besetzung wichtiger Dienstposten im Bereich des Außenbezirkes Merseburg können ab diesem Jahr die Schleusenbetriebszeiten an allen sieben oberen Saaleschleusen gleich gestaltet werden. Das betrifft sowohl die vor Ort besetzten Schleusen Meuschau, Böllberg und Halle-Trotha als auch die bereits auf Selbstbedienung umgerüsteten Schleusen Rischmühle, Planena, Gimritz und Halle-Stadt im Bereich der Saale von Wettin bis Bad Dürrenberg.

»Dadurch erhalten die Nutzer auf der Bundeswasserstraße Saale mehr Planungssicherheit bei der Organisation Ihrer Tagesrouten«, so das WSA Magdeburg

Teilen: