Polizei
Print Friendly, PDF & Email

Auf dem Rhein bei Bonn ist am späten Donnerstagabend eine junge Frau nach einem Streit von einem Kreuzfahrtschiff ins Wasser gestürzt. Von ihr fehlt jede Spur.

Wie die Polizei berichtet, ging die 25-Jährige in Höhe der Kennedybrücke über Bord der »Rhine Princess«. Zuvor soll es zwischen ihr und einem 42-jährigen Crew-Mitglied des Kreuzfahrtschiffes zu einem Streit gekommen sein. Wie die Vermisste ins Wasser stürzte, ist noch unklar.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, der Wasserschutzpolizei und die Besatzung eines Polizeihubschraubers hätten nach der Alarmierung nach Frau gesucht – bisher vergeblich. Nach Angaben des 42-Jährigen soll die Vermisste nach einem Streit mit ihm zunächst an Deck des Schiffes gegangen und schließlich über Bord gegangen sein – ob sie gesprungen ist oder gestoßen wurde, ist Gegenstand der Untersuchung.

Eine Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Bekannte der Frau wurde von der Polizei vernommen. Mittlerweile sei er aber wieder auf freiem Fuß. Ein möglicher Tatverdacht habe sich nach dem aktuellen Sachstand nicht bestätigt, teilte die Polizei mit.