Print Friendly, PDF & Email

Alewijnse Marine und Droste Elektro haben sich zusammengetan, um die »RheinGalaxie«, das neue Eventschiff der Reederei Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt (KD), mit Nav-Com- und Elektrosystemen auszustatten.

Die Unternehmen erhielten von der Bauwerft De Hoop in den Niederlanden einen entsprechenden Auftrag, der als Gemeinschaftsprojekt ausgeführt wird.

Alewijnse wird alle Strom- und Beleuchtungsverteiler, interne und externe Kommunikationssysteme liefern und installieren und die gesamte Verkabelung übernehmen. Die Systeme umfassen nautische Geräte, Brückensysteme, Alarmsysteme usw. und reichen von CCTV und Suchscheinwerfern bis hin zur Brandmeldung.

Droste ist für die primäre Elektrotechnik und die Lieferung der Hauptstromversorgung, der Notfall- und Landanschlussschaltanlagen sowie für die Gesamtintegration der kompletten Alarm- und Datenbussteuerung zuständig.

»Beide Unternehmen haben eine langjährige Beziehung zu unserer Werft und gemeinsam können wir das Schiff pünktlich liefern«, sagt Patrick Janssens, CEO der Werft De Hoop.

Die Ablieferung des Neubaus, der bis zu 1.000 Passagieren Platz bietet, ist im Mai 2020 vorgesehen.

Teilen: