Print Friendly, PDF & Email

Auf dem Dortmund-Ems-Kanal (DEK) ist ein Gütermotorschiff gegen die Lüdinghauser Bundesbahn-Brücke gefahren. Verletzt wurde niemand.

Bei dem Crash habe sich das Schiff das Steuerhaus abgefahren, teilt die Polizei Duisburg mit. Bei dem Zusammenstoß sei niemand zu Schaden gekommen und nach derzeitigen Erkenntnissen seien auch keine Wrackteile im Wasser gelandet.

Noch ist unklar, welche Schäden an der Brücke entstanden sind. Daeshlab wurde vorsorglich die Bahnstrecke gesperrt. Die Unfallursache wird nun durch die Wasserschutzpolizei ermittelt.

Teilen: