Print Friendly, PDF & Email

An Häfen muss der Personenverkehr zwischen Steg und Schiff sicher gewährleistet werden. Um die Lücke zwischen beiden zu schließen, werden häufig mobile Gangways eingesetzt

Die Firma Altec aus Singen stellt neben ihrem umfangreichen Verladeschienenprogramm auch leichte und sichere Gangways aus Aluminium her.

Diese Stege werden in verschiedenen Längen mit einer Traglast beginnend ab 200 kg angeboten. Auch die Breite kann im Raster von 10cm gewählt werden. Mittig erleichtert ein optionales Räderpaar die Mobilität und Positionierung der Gangway. Je nach Anforderung, kann der Handlauf noch zusätzlich mit einem Lochblech oder Textilnetz als seitlicher Schutz ausgestattet werden.

Für mehr Barrierefreiheit sorgen die rollstuhlgeeigneten Varianten, diese haben zusätzlich an beiden Enden bewegliche Klappen. Damit ergibt sich auch am jeweiligen Übergang keine Stufe, sondern eine kurze Auffahrhilfe.

Auch Sonderausführungen sind erhältlich: Neben den mobilen Gangways bietet Altec fest mit dem Schwimmponton verbundene Klappgangways an. Die klappbare Gangway wird mit einer Führungsschiene an der Stegkante befestigt und kann somit seitlich verschoben werden. Dank einer mechanischen Federunterstützung sei für das Auf- und Abklappen nur wenig Kraftaufwand nötig, so der Hersteller.

Altec stattet auch die deutschen Schifffahrtsbetriebe am Bodensee mit Gangways aus. Als beliebtes Urlaubsziel sind die Schiffe durch den sommerlichen Tourismus sehr gut frequentiert. Die bekannte Blumeninsel Mainau verzeichnet alleine über 1 Mio. Besucher pro Jahr. Viele davon reisen direkt mit dem Schiff an und nutzen unbewusst eine Gangway von Altec.

Bei sehr stark frequentierten Häfen macht sich das auch auf der Lauffläche der Gangways bemerkbar. Hier bietet das Unternehmen ein gestanztes Aluminiumprofil, bei dem Wasser entweichen kann oder alternativ, ein geschlossenes Aluminiumprofil, welches mit einem Korundbelag beklebt wird. Dieser habe den Vorteil, dass er nach Verschleißerscheinungen ausgetauscht werden könne.

Die Vorgaben nach der Ausführung kommen direkt vom Kunden: Wie breit kann die Gangway werden, wie breit ist der Zugang auf dem Schiff und welchen Platz darf die Gangway einnehmen? Bekommt die Gangway Kunststoffgleiter, oder zusätzliche Rollen an beiden Enden?

Ob die Lauffläche gestanzt ist, oder mit dem rutschsicheren Korundbelag beklebt ist, hat auch Einfluss auf die Rutschhemmung. Die gestanzte Oberfläche habe einen Rutschhemmwert von R12, der Kordunbelag einen Wert von R13, so Altec.

Der Kunde kann auf viele Themen Einfluss nehmen, nur beim Material gibt es keine Alternative: Altec ist spezialisiert auf Aluminiumverarbeitung und kann mit dem Profilbausatz perfekt auf die Kundenwünsche eingehen. »Aluminium rostet nicht und muss daher auch nicht lackiert werden«, betont der Hersteller. Der Kunde erhält vor Produktionsbeginn zudem eine Freigabezeichnung.

Aktuell bereiten sich die Schifffahrtsbetriebe am Bodensee wieder auf die neue Saison vor und ältere Gangways werden mit neuen Modellen von Altec ausgetauscht.

Teilen