Flusskreuzfahrtschiff »Andrea«
Flusskreuzfahrtschiff »Andrea« (Foto: Phoenix Reisen)
Print Friendly, PDF & Email

Der Flusskreuzfahrtanbieter Phoenix Reisen hat sein neues Schiff auf den Namen »Andrea« getauft. Der Neubau ist bereits auf Rhein und Mosel unterwegs.

In einer kleinen feierlichen Zeremonie wurde am 30. Juni der der neueste Flussflottenzugang für Phoenix Reisen in Bonn getauft. Die »Andrea« wurde bei Vahali in den Niederlanden im Auftrag der renommierten Reederei Rijfers gebaut. Sie hat eine Länge von 135 m. Auf vier Decks sind komfortable Kabinen, zum Großteil mit französischem Balkon, zwei Restaurants, eine Panoramalounge und ein weitläufiges Sonnendeck mit Poolbereich untergebracht.

Schon fast Tradition sind mittlerweile bei Phoenix Reisen Schiffsnamen mit dem Anfangsbuchstaben »A«. Getauft wurde das Schiff passenderweise von Andrea Lejckova-Rijfers, die Gattin des Reeders, den christlichen Seefahrersegen erhielt die »Andrea« von Pfarrer Raimund Blanke.

»In den besonderen Zeiten aufgrund der behördlichen Coronavorgaben zeigte sich wieder einmal mehr, wie gut Phoenix Reisen das familiäre und überschaubare Miteinander beherrscht, dabei aber alle nötigen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen berücksichtigt«, so das Unternehmen.

Die ersten Phoenix-Reisen-Gäste befinden sich mit der »Andrea« auf einer Flusskreuzfahrt auf Rhein und Mosel. Beide Flüsse werden das diesjährige Zuhause des neuen Phoenix Schiffes sein.

Teilen: