Maritime Industry
© Garrelmann
Print Friendly, PDF & Email

Die für Mitte Oktober geplante Messe »Maritime Industry« im niederländischen Gorinchem ist abgesagt. Sie soll im Mai 2021 nachgeholt werden.

Eigentlich war die etablierte Messe für den Zeitraum vom 13. bis 15. Oktober geplant. Die Veranstalter waren nach eigenen Angaben optimistisch, dass die 16. Auflage des Branchentreffens stattfinden könnte, zumal es seitens der niederländischen Behörden keine weiteren Corona-bedingten Auflagen geben sollte. Alle erforderlichen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen seien getroffen worden.

»Aber die Stimmung unter den Ausstellern hat sich in den letzten Wochen geändert«, teilte Bianca van Grinsven für Easyfairs jetzt mit. Letztlich überwog offenbar beim Großteil der potenziellen Messeteilnehmer die Skepsis.

Die Messe wird also abgesagt und soll stattdessen mit einem Jahr Verspätung vom 18. bis 20. Mai 2021 nachgeholt werden. »Wir haben diese Entscheidung schweren Herzens getroffen. Aber zum jetzigen Zeitpunkt ist es die einzig richtige Entscheidung«, so van Grinsven.

Nur zwei Wochen vor dem geplanten Termin in Gorinchem ist am 29. und 20. September die Messe »Shipping | Technics | Logistics« (STL) in Kalkar angesetzt. Diese Messe, die einzige für die Binnenschifffahrt in Deutschland, soll stattfinden.