Seminarschiff-John-Franklin
Foto: Seminarschiff
Print Friendly, PDF & Email

Die Berliner Firma Seminarschiff, die zuletzt mit dem Neubau der klimaneutralen »Orca ten Broke« für Aufsehen gesorgt hat, vergrößert mit der »John Franklin« ihre Flotte. Der Dieselmotor des neuen Schiffs wird gegen einen E-Antrieb ausgetauscht.

Das Schiff verfügt über ein großes Oberdeck, mehrere Kabinen zum Übernachten und eine große Küche. Hier sollen neben Veranstaltungen, Seminaren, Tagungen und Events auch mehrtägige »Incentives« stattfinden.

Momentan werde das Schiff noch umgebaut, Veranstaltungen seien aber bereits jetzt schon möglich, heißt es. Der Dieselmotor wird durch einen nachhaltigen Elektromotor ausgetauscht. Zukünftig soll der Energiebedarf durch eine Brennstoffzelle und eine Solaranlage auf dem Dach gedeckt. So soll das Schiff in Zukunft ebenfalls CO2-neutral und zu 100 % elektrisch unterwegs sein. Außerdem wird der Innenraum modernisiert, so dass das Schiff für Veranstaltungen und Seminare geeignet ist.

Seit 2016 ist die »John Franklin« als »Wunderkammerschiff« unterwegs: ein schwimmendes Museum für Kinder und Jugendliche, bei denen ältere Schüler den jüngeren das Schiff und seine Exponate erklären.

Die »John Franklin« ist mit 28 m Länge und 5 m Breite etwas kleiner als die »Orca ten Broke«. Sie eigne sich aufgrund ihrer Größe für kleine Gruppen bis 40 Personen, zum Beispiel für Fahrten durch die Berliner Innenstadt, den Landwehrkanal, den Müggelsee oder über die Havel.

Teilen: