Print Friendly, PDF & Email

Der Motorenbauer Volvo Penta erweitert seine Produktpalette. Bei den Neuerungen geht es auch um Lösungen zur Erfüllung der neuen EU-Stufe V.

Nachhaltigkeit sei der treibende Faktor, hieß es seitens des Unternehmens bei der Vorstellung. Daher biete Volvo Penta ab sofort kraftstoffeffizientere Motoren an, die die Emissionsvorschriften (Stufe V) für die Schifffahrt übertreffen.

Zu den neuen Motoren und Dienstleistungen gehören ein D16 IMO Tier III-Paket sowie D8- und D13-Lösungen, die die EU-Stufe V der Schiffsemissionen für die Binnenschifffahrt erfüllen sollen. Dies sei Teil der Investitionen in nachhaltige Lösungen zur deutlichen Reduzierung der Emissionen.

»Langlebiger bei niedrigeren Betriebskosten«

Volvo kündigte außerdem an, im Juni 2021 eine viermotorige D13-Reihe mit erhöhter Leistung und Haltbarkeit zu niedrigeren Betriebskosten auf den Markt zu bringen. »Der stärkere Basismotor und die robusteren Innenteile bedeuten, dass sie langlebiger sind, was ihnen eine Steigerung ihrer individuellen Leistung beschert«, sagte Björn Rönnvall, Produktmanager für 8-13-Liter-Schiffsmotoren bei Volvo Penta.

Für die D8- und D13-Motorbaureihen setzt man auf die bewährte IMO Tier III-Technologie, die ein SCR-Nachbehandlungssystem (Selective Catalytic Reduction) verwendet. Die Motoren D8 MH 154-296 kW, D8 MG 239&275 kW, D13 MH 294kW und D13 MG 296kW sollen alle für die EU-Schiffsklasse V für die Binnenschifffahrt zertifiziert sein.

SCR-System widersteht Gegendruck

Das SCR-System sei so konstruiert, dass es mit Kraftstoff mit hohem Schwefelgehalt von 1.000 ppm zurechtkommt und einen hohen Gegendruck aushält, während die Motoreffizienz und Fahrbarkeit erhalten bleiben.

Thomas Lantz, Product Planning Manager für Marine Commercial bei Volvo Penta, sagte: »Diese neuen D8- und D13-Motorpakete der EU-Stufe V für die Binnenschifffahrt werden eine breite Palette von Anwendungen unterstützen, von Binnenschiffen bis hin zu Touristenschiffen.«

Die SCR-Einheit ist in einem einzigen Gehäuse untergebracht, und die Mischung des UREA findet im Schalldämpfer statt. Das SCR-Paket führt den Angaben zufolge auch zu einem leiseren Betrieb mit einem um 35 dBA reduzierten Geräuschpegel.

Neue App für mehr Service

Eine weitere Neuheit ist die »Easy Connect App«. Diese Anwendung biete mehr Möglichkeiten für Service & Support und eine höhere Produktivität, so Volvo. Über einen Cloud-basierten Dienst kann von mehreren Geräten aus auf Daten zugegriffen werden – zur Nutzung durch Betreiber, Reederei und den Servicehändler.

Teilen