Blaulicht_10
Blaulicht_10
Print Friendly, PDF & Email

Ein mit Düngemittel beladenes Gütermotorschiff hat sich am gestrigen späten Nachmittag auf dem Main festgefahren.

Das Unglück ereignete sich gegen 17:30 Uhr in Höhe Main km 7,8 Ortslage Rüsselsheim, das Schiff war zu Tal unterwegs. Nach Angaben der Polizei war das Gütermotorschiff aufgrund eines Fahrfehlers hinter die rote Fahrwassertonne geraten. Außerhalb der Fahrrinne sei es daraufhin im sandigen Untergrund steckengeblieben.

Durch Stauung der Haltung der Schleusengruppe Eddersheim / Kostheim bekam der Frachter wieder Wasser unter dem Kiel und kam frei. Nach Polizeiangaben entstanden keinerlei Schäden. Das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) genehmigte die Weiterfahrt; die Unfallaufnahme erfolgte durch die Wasserschutzpolizei Wiesbaden. Die übrige Schifffahrt wurde sei nur geringfügig beeinträchtigt worden, hieß es.

Teilen: