Antwerpen, LNG, Bunkerbarge
© Titan LNG
Print Friendly, PDF & Email

In Antwerpen kommt eine zweite LNG-Bunkerbarge zum Einsatz. Bauherren sind Fluxys und Titan LNG. Die erste Versorgung soll im Februar erfolgen.

Die Bunkerbarge »FlexFueler 002« wurde auf der niederländischen Werft Kooiman Marine gebaut und wird demnächst abgeliefert. Titan LNG als künftiger Betreiber führt derzeit die letzten Tests durch und schließt die Ausbildung der Besatzung ab. Dann soll das neue Boot Küsten- und Binnenschiffe im Hafen von Antwerpen mit Erdgas (LNG) als Kraftstoff versorgen.

Der »FlexFueler 002« wird am Kai 526/528 stationiert, wo Fluxys die Bebunkerung bislang vom Lkw aus anbietet und Titan LNG eine Bunkerstelle für Binnenschiffe betreibt. Künftig sollen auch Bio-Gas (aus organischen Abfällen) oder synthetisches Methan (aus grünem Wasserstoff und CO2) zur Verfügung stehen.

Seit Juni 2019 ist die baugleiche »FlexFueler 001« in Antwerpen im Einsatz. Titan LNG hatte auch Ambitionen, am geplanten LNG-Terminal in Wilhelmshaven aktiv zu werden. Die Pläne liegen derzeit jedoch auf Eis – wegen mangelnden Kundeninteresses.

Teilen: