Blaulicht_10
Blaulicht_10
Print Friendly, PDF & Email

Auf dem Rhein bei Koblenz-Wallersheim ist es auf einem Tanker zur Bildung von Rauch gekommen. Um einen Brand handelte sich aber nicht.

Dieser wurde der Wasserschutzpolizei (WSP) Koblenz allerdings in erster Instanz gemeldet. Als die Einsatzkräfte an der Unglücksstelle eintrafen, konnten sie dann aber schnell Entwarnung geben. Wie die WSP Koblenz mitteilt, kam es nach ersten Ermittlungen zu einem Schaden an der Antriebsmaschine, wodurch Motoröl austrat. Dies habe für die starke Rauchentwicklung gesorgt, hieß es.

Personen kamen nach Polizeiangaben nicht zu Schaden. Auch seien keine Produkte oder Betriebsstoffe in den Rhein gelangt.

Aufgrund des Maschinenschadens war der Tanker jedoch nicht mehr mavövrierfähig, sodass er durch ein hinzugerufenes Schiff zu einem Liegeplatz geschleppt werden musste.

Neben der WSP Koblenz waren die Berufsfeuerwehr der Stadt und die Polizeihubschrauberstaffel im Einsatz.

Teilen: