Covadem, Stentec
© Stentec
Print Friendly, PDF & Email

CoVadem Services und Stentec Navigation bündeln ihre Kräfte. Das Modul CoVadem Smart Navigation ist jetzt auch für das System WinGPS Inland Navigation verfügbar.

Binnenschiffer, die die Anwendungen nutzen, profitieren von aktuellen Informationen über die Fahrwassertiefen auf der Waal und dem Rhein in ihren elektronischen Karten. Stentec der dritte Anbieter, der das Smart Navigation Modul in seinen Inland ECDIS-Viewer integriert. Periskal und Tresco Engineering bieten diese Option bereits seit Herbst 2020 an.

Smart Navigation macht die aktuellen Fahrwasserassertiefen im Inland ECDIS-Viewer im Steuerhaus sichtbar. CoVadem liefert diese Informationen von inzwischen 250 Schiffen, die fortlaufende Daten übermitteln. »Um das Abonnement abzuschließen, muss ein Schiffseigner nicht aktiv an unserem Messnetzwerk teilnehmen«, sagt Henk van Laar von CoVadem Services.

Aktuell und automatisch

Die tägliche Aktualisierung der Fahrwassertiefen und deren Verarbeitung im Inland ECDIS System erfolgt automatisch für Kunden, die den Inland Updates Service von Stentec nutzen. Das niederländische Unternehmen begann 1999 mit der Herstellung von Navigationssoftware. Zuerst für Freizeitboote, aber vor vier Jahren entwickelte Stentec WinGPS Inland Navigation, eine spezielle Lösung für die kommerzielle Schifffahrt.

Das Modul von Covadem sei eine willkommene Ergänzung, sagt Stentec-Direktor Sime Baricevic. »Die Nachfrage ist groß«, sagt er. Die bereitgestellten Informationen könnten nicht nur die Navigation in Niedrigwasser-Phasen verbessern, sondern lieferten wichtige Daten, wie viel Ladung an Bord genommen werden könnte.

Teilen: