Ein Flusskreuzfahrtschiff von A-Rosa auf dem Rhein. © A-Rosa Flussschiff
Print Friendly, PDF & Email

Wer noch bis zum 31. März bei A-Rosa Flussschiff für diese Saison eine Reise bucht, profitierten von einem deutlichen Preisnachlass.

Reisende erhalten der Reederei zufolge ein Plus von bis zu 1.000 € pro Kabine bei Doppelbelegung. Das Plus setzt sich zusammen aus der Doppelten Super-Frühbucher-Ermäßigung und der von A-Rosa zusätzlich geschenkten »Reiseliebe« von bis zu 140 € pro Person.

»Die Aktion ‚Reiseliebe‘ ist für uns ein Zeichen der Zuversicht«, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer von A-Rosa Flussschiff. Die Menschen liebten es zu Reisen. Nach den langen Monaten der Entbehrung und des Zuhause Bleibens sei die Sehnsucht nach neuen Erlebnissen und einem Tapetenwechsel groß. Dies spiegele sich auch in den wieder ansteigenden Buchungen für den Sommer und die zweite Jahreshälfte 2021 wieder, so Eichler.

Die Flusskreuzfahrt-Branche ist stark von der Corona-Pandemie betroffen, denn monatelang durften keine Schiffe fahren. In Kürze soll die Saison beginnen, ob und zu welchen Voraussetzungen Schiffe wieder fahren dürfen ist noch nicht bekannt.

Corona-Versicherung neu im Angebot

Im Tarif Premium alles inklusive sei eine kostenfreie Umbuchung des Reisetermins bis zu 30 Tage vor Abfahrt möglich, so A-Rosa Flussschiff. Für ein zusätzliches Plus an Sicherheit sorgt die Reiserücktrittsversicherung (RRV), welche eine Erkrankung an Covid-19 als versichertes Ereignis abdeckt. Zusätzlich kann die neue Corona-Versicherung hinzugebucht werden, welche beispielsweise die Stornierungskosten bei einer behördlich angeordneten häuslichen Isolation abdeckt. Bei einem positiven Corona-Test innerhalb von 30 Tagen vor Anreise könne aber auch ohne Versicherung kostenfrei umgebucht werden, heißt es.

An Bord der Schiffe kommt das in der letzten Saison erfolgreich erprobte Hygiene- und Gesundheitskonzept zum Tragen. Bei Bedarf werde auch das Safety First-Konzept der Reederei wieder Anwendung finden.

»Von unseren Gästen haben wir sehr positive Rückmeldungen zu unseren Sicherheitsmaßnahmen bekommen. Sie haben sich an Bord und an Land sicher gefühlt und konnten ihren Urlaub in vollen Zügen genießen. Dies möchten wir ihnen auch 2021 ermöglichen«, so Eichler abschließend.

Teilen: