Print Friendly, PDF & Email

Bei der niederländischen Kooiman Marine Group befindet sich derzeit der Saugbagger »Hegemann V« im Bau. Die Ruderpropeller für den sogenannten Trailing Suction Hopper Dredger liefert das Spayer Unternehmen Schottel.

Der neue Saugbagger für die Detlef Hegemann Aktiengesellschaft soll nach Ablieferung vielseitige Baggerarbeiten an unterschiedlichsten Einsatzorten durchführen. Durch »die relativ geringe Länge von rund 75,9 m in Kombination mit den Ruderpropellern ist das Schiff auch in engeren Passagen gut manövrierbar«, so Schottel.

Das Antriebssystem des Schiffes besteht aus zwei Rudderpropellern Typ SRP 270 (je 840 kW), die über Festpropeller mit einem Durchmesser von 1,85 m verfügen. Die rundum steuerbaren Antriebe werden durch dieselelektrische Systeme betrieben.

1500 m3 großer Laderaum

Die »Hegemann V« wurde von Kooiman Engineering (Teil der Kooiman Marine Group) in enger Zusammenarbeit mit Hegemann Dredging entwickelt. Mit einem Saugrohr auf Steuerbordseite und einer innenliegenden Baggerpumpe ist das Schiff in der Lage, den 1500 m3 großen Laderaum mit Schlick oder Sand zu füllen. Beim Entladen durch eine Reihe von Bodentüren muss das Schiff präzise manövriert und positioniert werden. Außerdem kann das Material von einer oder zwei in Reihe geschalteten Baggerpumpen gepumpt werden. Dies geschieht entweder mit Entladeanschlüssen auf beiden Seiten des Schiffs oder über einen Buganschluss.

Der 75,9 m lange und 15,8 m breite Bagger ist für den weltweiten Einsatz auf 24/7/365-Basis ausgelegt und wird von einer achtköpfigen Besatzung geführt. Für die Erhaltung von Häfen und Wasserstraßen ist der Saugbagger auch in der Lage, bis zu 1.930 mLadung mit geringerer Dichte zu fassen.

Die Fertigstellung und die Übergabe des Saugbaggers »Hegemann V« soll im Juli 2022 erfolgen.

Teilen: