Rhenus baut durch die Übernahme von Log Adria seine Präsenz im Balkanraum aus © Log Adria d.o.o.
Rhenus baut durch die Übernahme von Log Adria seine Präsenz im Balkanraum aus © Log Adria d.o.o.
Print Friendly, PDF & Email

Der Logistikdienstleister Rhenus expandiert an der Adria. Wie das Unternehmen heute mitteilt, baut es durch die vollständige Übernahme des kroatischen Logistikspezialisten Log Adria, die Ende Juni erfolgte, seine Aktivitäten auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens aus.

Insbesondere bei Speditionsleistungen, Transportketten und Dienstleistungen über die kroatischen Häfen Rijeka und Ploče will sich Rhenus stärker in der Region engagieren.

Rhenus und Log Adria haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet, heißt es. Mit der Übernahme verstärke Rhenus seine Präsenz im Balkanraum und ist nun erstmalig auch mit eigenen Standorten in Kroatien vertreten. Darüber hinaus ist das Unternehmen bereits in Rumänien, Bulgarien, Slowenien und Serbien aktiv.

»Log Adria bringt insbesondere ihr Regional- und Produkt-Know-how in unser Unternehmen ein. Diese langjährige Kenntnis der Kunden und Geschäftspartner vor Ort verbindet Rhenus mit dem eigenen weltweiten Netzwerk, das durch den Erwerb sinnvoll erweitert wird«, betont Patrick Schäffer, Sprecher der Geschäftsleitung von Rhenus Commodity Logistics.

Das 2014 gegründete Unternehmen Log Adria bietet an seinem Sitz in der kroatischen Hafenstadt Rijeka Seefracht- und Speditionsdienstleistungen an. Hinzu kommen eine Seefrachtniederlassung in Ploče im Süden des Landes sowie Luftfrachtstandorte in der Hauptstadt Zagreb und im serbischen Belgrad.

Teilen: