Lars Hedderich
Lars Hedderich © Eurogate
Print Friendly, PDF & Email

Der bisherige Geschäftsführer der Eurogate Intermodal (EGIM), Lars Hedderich, verlässt zum 31. Dezember 2021 die Terminal-Gruppe im Zuge der Transformation.

Dieser Schritt erfolge im Rahmen des Veränderungsprozesses »Zukunft Eurogate«, mit dem die reedereiunabhängige Containerterminal-Gruppe dauerhaft 84 Mio. € Personal- und Sachkosten reduzieren will. Christopher Beplat, der im Juni 2020 zum Geschäftsführer EGIM ernannt wurde, übernimmt die alleinige Geschäftsführung. Begleitet wird er von den langjährigen Prokuristen Niels Riedel (Vertrieb) und André Gernhardt (Operations).

»In den 32 Jahren, die Lars Hedderich für die Eurogate-Gruppe tätig war, hat er durch entschlossene Pionierarbeit den Intermodalverkehr als wichtiges Geschäftsfeld sehr erfolgreich auf- und ausgebaut«, erklärt das Unternehmen.

Nach seinem Start im Vertrieb stellte der heute 58-jährige gelernte Schifffahrtskaufmann frühzeitig die Weichen für den Seehafen-Hinterlandverkehr. So initiierte er beispielsweise 1993 als Prokurist der neu gegründeten Eurokombi den Donau-Elbe Express mit täglichen Verbindungen zwischen Hamburg/Bremerhaven und Melnik (Tschechische Republik) sowie Budapest (Ungarn). Darüber hinaus trieb er die Aktivitäten im nationalen kombinierten Verkehr zielgerichtet voran.

Als einer der Geschäftsführer der 1999 gegründeten EGIM führte Lars Hedderich die Erfolgsgeschichte des kombinierten Verkehrs fort, beispielsweise mit dem ersten privaten Container-Ganzzug Hamburg–München–Bremerhaven/Hamburg im gleichen Jahr. Systematisch brachte er weitere nationale Bahntransporte von Hamburg nach München, Stuttgart und Nürnberg ins Rollen und gab damit Impulse für das 2000 in Hamburg entstandene Joint Venture boxXpress.de. Das Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) startete mit Container-Transporten zwischen den deutschen Seehäfen und Süddeutschland.

Die Ausweitung des Angebots bis zum Bilk-Kombiterminal in Budapest (Ungarn) durch boxXpress.hu 2006 war ein weiterer wichtiger Meilenstein unter der Ägide Hedderichs. Eine zentrale Rolle spielte er auch, als EGIM 2008 die Mehrheit an dem ungarischen EVU Floyd Zrt. übernahm.

Teilen: