Print Friendly, PDF & Email

Die niederländische Damen Shipyards Group hat drei elektrisch angetriebene Patrouillenboote einer Serie an die Stadt Amsterdam übergeben. Mit an Bord sind Batteriesysteme von EST-Floattech.

Zwei der neuen Boote der Serie »Damen Patrol Vessel 1304 Electric« sind an die Stadt Amsterdam direkt und eines an die Amsterdamer Polizei abgeliefert worden. Die Schiffsrümpfe wurden auf der Damen-Werft in Kozle in Polen gebaut und dann für die Ausrüstung und Auslieferung zur Werft von Damen in Hardinxveld in den Niederlanden verschifft.

Die beiden Boote »Waterpieper« und die »Waterhoen« für die Stadt Amsterdam verfügen über eine Batterieleistung von 273 kW. Beide sind vollelektrische Patrouillenboote. Das hybride Boot »P55« wird von der Polizei betrieben und verfügt über ein Batteriesystem mit einer Leistung von 136,5 kW. Zusätzlich verfügt es über einen Dieselmotor, um bei Bedarf die Einsatzdauer zu erhöhen.

Das Schiffsdesign »PV 1304 Electric« weist eine Länge von 13,5 m auf und kann mit seinen elektrischen Motoren mit einer Leistung von 130 kW eine Geschwindigkeit über Grund von 8,6 kn erreichen. Das Fahren mit Durchschnittsgeschwindigkeit ermöglicht dem Hersteller zufolge den ganztägigen Betrieb mit nur einer Batterieladung.

2023 will Damen zwei weitere Patrouillenboote der vollelektrischen Serie »1304« ausliefern und diese ebenfalls mit dem Batteriesystem »Green Orca 1050« von EST-Floattech mit einer Leistung von jeweils 273 kW ausstatten.

Teilen: