Print Friendly, PDF & Email

Das Bundesverkehrsministerium fördert das Lehrprojekt »Quinwalo Plus« für die Binnenschifffahrt mit rund 300.000 €.

Innovatives Lehr- und Lernmaterial entwickeln und dieses mit wenigen Klicks deutschlandweit zugänglich machen – darum geht es bei »Quinwalo Plus«, einem Projekt der Duisburger Schifferbörse. Ziel ist es, junge Menschen für das System Wasserstraße zu begeistern, damit mehr Güter über die Wasserstraße transportiert werden können.

Unterstützung gibt es dafür vom Bundesverkehrsministerium (BMDV): Ressortchef Volker Wissing (FDP) überreichte Burkhard Landers, Präsident der Niederrheinischen IHK und Frank Wittig, Vorsitzender der Schifferbörse zu Duisburg-Ruhrort, jetzt in Berlin einen Förderbescheid in Höhe von 305.600 €.

Frank Wittig

Ein Binnenschiff spiele für die Versorgung der großen Industrieanlagen entlang des Rheins eine herausragende Rolle. Die regulären Lehrpläne der allgemeinen- und berufsbildenden Schulen fokussieren sich nach Ansicht der Beteiligten jedoch vor allem auf den Landtransport – die Bedeutung und die Chancen der Wasserstraße fänden kaum Beachtung.

»Wir haben Experten-Work-shops mit Auszubildenden und Schülern durchgeführt und dabei festgestellt, dass die Wissenslücken beim Thema Binnenschifffahrt groß sind. Industrie und Logistik haben ein großes Interesse daran, dass die Fachkräfte von morgen frühzeitig auch den Kombinierten Verkehr kennen lernen«, sagt Wittig. Aus dieser Erkenntnis heraus habe man Idee für »Quinwalo Plus« entwickelt.

Ziel ist es, Wissen didaktisch hochwertig und ansprechend zu vermitteln und auf diese Weise die Fach- und Führungskräfte von morgen für die Binnenschifffahrt zu begeistern. Der Verein nutzt hier die Fachkenntnisse seiner Mitglieder, um zielgruppenspezifische Lehrmaterialien sowie digitale Tools zu erstellen. Schüler aus ganz Deutschland erhalten so die Möglichkeit, sich interaktiv Wissen über Wasserstraßen, Häfen, den Alltag an Deck sowie zu rechtlichen Fragestellungen anzueignen. Es wird ein Modulbaukasten aus Lehrmitteln entwickelt, der in allen Bundesländern und unterschiedlichen Jahrgangsstufen eingesetzt werden kann.

Volker Wissing

Mit dem Projekt »Quinwalo Plus« will die Schifferbörse eigenen Angaben zufolge dem Fachkräftemangel auf diesem Gebiet aktiv entgegenwirken. Das Projekt, das im Rahmen des Masterplans Binnenschifffahrt bewilligt wurde, läuft noch bis Dezember 2024.

Bundesminister Wissing sagte jetzt: »Unsere Wasserstraßen haben gerade im Güterverkehr ein enormes Potential. Das muss von Herstellern, Verladern und von der Logistikbranche erkannt und stärker genutzt wer-den. Deshalb sind Projekte wie dieses bedeutsam, um das Wissen über die Leistungsfähigkeit des Systems Wasserstraße weiterzutragen.« Der Schifferbörse-Vorsitzende Frank Wittig betonte, dank der Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums könnten attraktive und moderne Lernmaterialien für die Schulen erstellt werden.

Quinwalo, Förderbescheid, Wissing, BMDV

Teilen: