(v.l.): Boris Timm, Tim Krasowka und Mario Glöckner © CargoBeamer
(v.l.): Boris Timm, Tim Krasowka und Mario Glöckner © CargoBeamer
Print Friendly, PDF & Email

CargoBeamer verstärkt sich personell in den Bereichen Operations und Netzwerkentwicklung. Dazu wurde unter anderem Boris Timm zum COO ernannt. Außerdem wurde das Management um Tim Krasowka und Mario Glöckner erweitert. 

Boris Timm bekleidet die neu geschaffene Position als Chief Operating Officer (COO) und wird Mitglied des Vorstandes. Der Experte im europäischen Schienengüterverkehr war zuletzt Head of Intermodal Europe bei Amazon und davor viele Jahre bei Maersk in verschiedenen Führungspositionen tätig, heißt es. Neben Boris Timm wurden mit Tim Krasowka und Mario Glöckner zwei neue Geschäftsführer eingestellt. Krasowka wird gemeinsam mit Matthias Schadler die Leitung der CargoBeamer intermodal operations GmbH übernehmen, während Glöckner künftig mit Thomas Rietz der CargoBeamer Terminal GmbH vorsteht. In allen Fällen handelt es sich um neu geschaffene Positionen in der Struktur von CargoBeamer, sodass auf Vorstands- und Geschäftsführungsebene keine Abgänge zu verzeichnen sind, so das Unternehmen.

Mit der Verpflichtung von Boris Timm erweitert CargoBeamer sein Vorstandsteam von vormals drei auf nun vier Mitglieder. Als COO stößt er zum bestehenden Kreis aus Nicolas Albrecht (CEO), Markus E. Fischer (CFO) und Hans-Jürgen Weidemann (CTO) hinzu. In seiner neuen Zuständigkeit bei CargoBeamer wird Timm die operative und kaufmännische Weiterentwicklung des Angebots auf dem Weg zu einem der wichtigsten Player im europäischen Schienengüterverkehr verantworten.

 

Teilen: