Unternehmer Navid Thielemann © ThielemannGroup
Unternehmer Navid Thielemann © ThielemannGroup
Print Friendly, PDF & Email

Der Unternehmer Navid Thielemann bündelt seine Geschäftsaktivitäten und Beteiligungen im Logistikbereich ab sofort unter dem Dach der ThielemannGroup mit Sitz in Mönchengladbach.

Dazu gehören Unternehmen aus den Bereichen Überseelogistik, Spedition- und Kontraktlogistik, Immobilienentwicklung sowie Start-ups. Ziel ist es den Angaben zufolge Dienstleistungen entlang der gesamten Supply Chain anzubieten und für Kunden ein umfassendes und lösungsorientiertes Angebot zu schaffen. In ihren Beteiligungsgesellschaften beschäftigt die ThielemannGroup rund 500 Mitarbeiter, die einen jährlichen Umsatz von über 400 Mio. € erwirtschaften. 

Dazu zählt Overseas Logistic Services (OLS), für die Navid Thielemann als geschäftsführender Gesellschafter tätig und mit 49% der Anteile beteiligt ist. Fr. Meyer‘s Sohn (FMS) hält 51% der Anteile.

An der Recht Logistik Gruppe, ein Unternehmen mit derzeit elf Standorten, ist Navid Thielemann als Gesellschafter mit 31% an der LKW-Spedition und 57,5% an der Kontraktlogistik beteiligt. In Nettetal wurde für das Unternehmen jüngst ein rund 23.000 m2 großes E-Commerce-Logistikzentrum erstellt. Eigentümer der Logistikimmobilie ist die FIVE Investmentgesellschaft, ebenfalls ein Unternehmen der ThielemannGroup.

Navid Thielemann ist ferner an Start-ups beteiligt. So zum Beispiel als Lead-Investor beim Berliner Start-up Fairsenden, das sich auf die CO2-neutrale Zustellung mit Lastenrädern auf der letzten Meile spezialisiert hat und inzwischen in zwölf Städten präsent ist. Oder – ebenfalls als Lead-Investor – beim Hamburger Start-up Boomerang mit seinen nachhaltigen und recycelbaren Verpackungslösungen für die Kreislaufwirtschaft. Auch bei Filics ist Navid Thielemann als Investor dabei. Das Münchner Start-up setzt in der Intralogistik auf autonome Kufen statt auf Gabelstapler. 

 

 

Teilen: