v.l.: Nils Funger (Firmenkundenberater der Bank für Schiffahrt), Sven Fahl (Leiter einer Jugendgruppe des Schifferkinderheims), Andreas Kollöchter (Leiter des Schifferkinderheims Nikolausburg) sowie Dieter Schneider (Leiter der Bank für Schiffahrt)
v.l.: Nils Funger (Firmenkundenberater der Bank für Schiffahrt), Sven Fahl (Leiter einer Jugendgruppe des Schifferkinderheims), Andreas Kollöchter (Leiter des Schifferkinderheims Nikolausburg) sowie Dieter Schneider (Leiter der Bank für Schiffahrt). © BfS
Print Friendly, PDF & Email

Die Bank für Schiffahrt (BfS), Niederlassung der Ostfriesischen Volksbank, hat dem Schifferkinderheim Nikolausburg des Caritasverbands Duisburg eine Spende in Höhe von 1.000 € übergeben.

Dieter Schneider, Bereichsleiter der BfS sowie Firmenkundenberater, Nils Funger überreichten den symbolischen Scheck an den Leiter des Schifferkinderheims, Andreas Kollöchter und an den Leiter der Jugendgruppe, dem die Spende in erster Linie zugutekommt, Sven Fahl.

Die BfS hatte im Dezember Weihnachtskarten an ihre Kunden versendet. Dabei hatte sie sich dazu entschieden, statt eines Präsents, Geld an eine Organisation in der Region zu spenden. Dabei war die Wahl auf das Schifferkinderheim Nikolausburg gefallen. Somit wird die moderne Einrichtung der Jugendhilfe mit einem breit gefächerten Hilfsangebot für Kinder, Jugendliche und Familien unterstützt.

»Wir sind sehr dankbar über die Spende und freuen uns, damit einen Ausflug an die See mit unserer Jugendgruppe finanzieren zu können«, so Fahl.

»Wir möchten gerne, dass das Geld in der Region bleibt und den Menschen des Schifferkinderheims Nikolausburg hier vor Ort zugutekommt. Wir hoffen, dass wir mit dieser Spende einen Beitrag dazu leisten können«, sagt Schneider bei der Spendenübergabe.