HGK, Amadeus, Shortsea
© HGK
Print Friendly, PDF & Email

Die HGK Shipping verstärkt die Shortsea-Flotte ihrer Reederei-Tochter Amadeus mit dem Coaster »Amadeus Diamond«.

Die ehemalige »Panda« ist bereits seit mehreren Jahren in Timecharter bei Amadeus im Einsatz und bietet mit seinem Ladevolumen von 4.285 m³ und einer Tragfähigkeit von 2.922 t eine optimale Ergänzung zur bestehenden Flotte, teilte die HGK Shipping mit.

Zuletzt war das Küstenmotorschiff »Amadeus Titanium« vor etwa einem Jahr hinzugekommen. Der ehemalige Bulker war zu einem Tanker umgebaut worden und fährt seither ausschließlich für den Chemiehersteller Covestro.

Bei der Reederei Amadeus handelt es sich um eine Tochter der HGK Shipping für den Shortsea-Verkehr.

Teilen: