Print Friendly, PDF & Email

Mit einem neuen webbasierten Service richtet sich Abato, ein in Tilburg (NL) ansässiger Lieferant von Motoren, an die Kundschaft. Sozusagen auf Knopfdruck lassen sich motorenspezifisch alle Kosten ermitteln

Abato Motoren ist seit 2006 ein Anbieter von Industrie-Dieselmotoren sowie von Schiffs- und Schleppermotoren. »Bewährte Qualität zu einem wettbewerbsfähigen Preis, mit der Kundenzufriedenheit an erster Stelle«, nimmt das Unternehmen dabei für sich in Anspruch.

Ein Schwerpunkt im Lieferspektrum von Abato sind Produkte von Weichai Power: Notstromaggregate sowie Schiffs- und Industriemotoren. Für alle Motorenmarken leistet Abato auch Wartung und Instandsetzung. Im vergangenen Jahre hat Weichai Power in den weltweit zweitgrößten Gabelstaplerhersteller Kion Group investiert und somit teilweise in Still und Linde Hydraulics. Weichai hat nach eigenen Angaben einen Umsatz von 15Mrd.$ und rund 70.000 Mitarbeiter bei einer Kapazität von 3,5Mio. Motoren pro Jahr.

Nun bietet Abato neue Applikationen auf seiner Webseite: den Motorenkalkulator und den Aggregatkalkulator. Damit können Kunden, ob Werften oder Schiffseigner, schnell alle Kosten ermitteln, die bei einem Einbau eines Weichai-Motors entstehen. Zugleich werden alle technischen Spezifikationen und Optionen aufgelistet, die verfügbar sind.

Wer also beispielsweise unter www.schiffsmotorkalkulieren.de einen 278PS starken Motor anwählt, erhält nicht nur den Grundpreis von 14.996€ angezeigt. Mehrere Datenblätter informieren zusätzlich über die technischen Gegebenheiten. Die passenden Getriebeapplikationen werden samt des Preises angezeigt, die passenden Schalldämpfer sind nach Dämpfungsintensität sortiert. Auch Extras wie eine Öl-Niveau-Überwachung, ein zusätzlicher Schwingungsdämpfer oder eine Pauschale für die Inbetriebnahme erscheinen auf dem Bildschirm. So hat der Kunde schnell einen kompletten Überblick über die entstehenden Kosten mit dem errechneten Endpreis.

Abato hat Schiffsmotoren mit ZKR Stufe2-Zertifikat in einem Spektrum von 102PS bis 2.400PS gelistet. Die größeren Motoren sind Medium-Speed-Produkte mit einer Bohrung von 200mm und beruhen auf einer Zusammenarbeit zwischen Weichai und MAN. Daraus ist auch der XCW6200ZC-10mit 1.102 PS bei 1.000 U/min sowie der CW16V200ZC mit 2.349 PS bei 1.000 U/min. entstanden.

Seitdem die Weichai-Motoren die CCR2-Zertifizierung haben, konnten sie in der Binnenschifffahrt bereits zahlreich verkauft werden, insbesondere Geräte der Linie WP4-WP13. Standardmäßig sind diese Aggregate mit zweifachen Instrumentenpanels ausgestattet. Sie zeichnen sich, so Abato, durch Kraft, einfache Wartung und günstigen Kraftstoffverbrauch aus. Die auf 4,7l Hubraum basierenden Motoren entstammen der Zusammenarbeit zwischen Weichai und Deutz, bei der 10 bis 13-Liter-Reihe hat Steyr mit Pate gestanden.

Auch auf verschiedene Messen und Ausstellungen wie der SMM in Hamburg, der Bauma in München sowie der Messe Binnenschifffahrt in Kalkar zeigte Abato das Leistungsspektrum von Weichai. Das Unternehmen hat ein erweitertes Teilelager und hält einen 24/7 Service vor Ort vor.
Hermann Garrelmann

Teilen