Print Friendly, PDF & Email

Mit einen modernen 5-Sterne-Kreuzer feiert nicko cruises ein Comeback nach der Insolvenz. Die Taufe der »nickoVISION«, von der Scylla AG gebaut, ist im Juni geplant

Mit einem innovativen Design und einem völlig neuen An-Bord-Konzept soll das Schiff einen neuen Standard auf dem Fluss setzen. Außen sind großen Glasflächen und die markante Linienführung ein Blickfang. Im Inneren setzt der Veranstalter auf ein lichtdurchströmtes, edles Interieur, ansprechende Kabinen, mehrere Restaurants und Bars sowie zahlreiche Freizeit- und Rückzugsmöglichkeiten, wie sie sonst eher von Hochseeschiffen bekannt sind. Zu den Highlights zählen ein kleiner Außenpool zum Abkühlen sowie ein Wellness-Bereich mit Sauna, Dampfbad und Fitnessgeräten.

Auf einer Länge von 135 Metern bietet »nickoVISION« Platz für 220 Passagiere. Die 14 m2 großen Kabinen sind in modernem Design und mit optimaler Raumnutzung gestaltet. Auf dem Mittel- und Oberdeck verfügen die Kabinen allesamt über französische Balkone.

Der Stuttgarter Reiseveranstalter will damit die kommenden Best Ager-Generationen ansprechen, die Flusskreuzfahrten bisher als »angestaubt« empfunden haben und für die im Urlaub vor allem spontanes Erleben und individuelles Genießen im Vordergrund stehen.

Taufpatin wird die Fernsehmoderatorin Barbara Schöneberger. Nach der Taufreise von Frankfurt nach Passau wird das Schiff für den Stuttgarter Kreuzfahrt-Spezialisten auf der Donau im Einsatz sein – sowohl einwöchig die Route von Passau nach Budapest und zurück, als auch auf zweiwöchigen Kreuzfahrten zum Donaudelta und retour.

Teilen