Stauaufhebung an zwei Wehrwalzen des Wehres Wieblingen
Stauaufhebung an zwei Wehrwalzen des Wehres Wieblingen (Foto: WSA Heidelberg)
Print Friendly, PDF & Email

Schneeschmelze und Regen haben zu hohen Wasserständen auf dem Neckar geführt. Die Schifffahrt musste eingestellt werden.

Der dafür relevante Pegelstand von 2,6 m am Pegel Heidelberg wurde am Sonntagabend überschritten. Der Scheitel der Hochwasserwelle ist für Montagabend mit einem Pegelstand im Bereich von 4,0 m in Heidelberg vorhergesagt. Die Wasserstände liegen im Bereich eines zweijährlichen Ereignisses.

Beschäftigte des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Heidelberg sind an den Anlagen vor Ort. Sie öffnen die Wehre mit steigendem Pegel. Teilweise ist der Stau bereits aufgehoben. Das Hochwassersperrtor in Ladenburg wurde am Montagmorgen geschlossen. Dieses Bauwerk schützt die Gemeinde Ilvesheim, Teile des Industriegebietes in Ladenburg sowie Mannheim-Feudenheim vor Überschwemmungen.

Aufgrund der Wasserstände bleibt die Schifffahrt voraussichtlich mindestens bis Dienstag gesperrt.

Teilen: