Tesla
© Tesla
Print Friendly, PDF & Email

Der US-Elektroautobauer Tesla will seine Autofabrik in Grünheide erweitern. Neben weiteren Logistikflächen soll es einen Güterbahnhof geben.

Bei der Gemeinde Grünheide sei ein Bebauungsplan beantragt worden, berichtet der Radiosender rbb. Es geht um mehr als 100 ha, zusätzlich zu den 300 ha, über die sich die Giga-Farbik erstreckt.

Mit den Plänen muss sich zunächst der Hauptausschuss damit beschäftigen, danach die Gemeindevertretung. Mit einem Abwägungsergebnis und möglichem Satzungsbeschluss wird frühstens in knapp einem Jahr gerechnet.

Tesla will in einer ersten Ausbauphase rund 500.000 Fahrzeuge im Jahr vom Band rollen lassen und rund 12.000 Mitarbeiter beschäftigen. Die geplante Batteriefabrik ist noch im Bau. Das Land Brandenburg hatte das Projekt im März genehmigt.

Teilen: