Havarie Trier
Bei der Kollision mit der Brücke Schweich wurden das Steuerhaus und das Heck an der Backbordseite stark beschädigt
Print Friendly, PDF & Email

Ein Tankmotorschiff ist mit der Straßenbrücke Schweich kollidiert. Dabei wurde das Steuerhaus schwer beschädigt. Eine Weiterfahrt war nicht möglich.

Der Unfall ereignete sich während der Talfahrt nahe der Schleuse Detzem, teilte die Polizei mit. Das Tankmotorschiff sei unbeladen aus dem Hafen Trier gekommen. Vermutlich habe die hochwasserbedingte starke Querströmung das Schiff beim Durchfahren des mittleren Brückenbogens der Schleuse Detzem nach links gedrückt.

Bei der Kollision mit der Brücke seien das Steuerhaus und das Heck an der Backbordseite beschädigt worden. Der Schiffsführer habe sich bei dem Unfall leicht an der linken Hand verletzt.

Durch das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Trier wurde ein Weiterfahrverbot bis Wiederherstellung einer Voraussicht erteilt.

Teilen: