Oberregierungsrätin / Oberregierungsrat (m/w/d)

    • Vollzeit
    • Berlin

    Website Land Berlin

    Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Hierbei bilden die Dienstkräfte des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes das Rückgrat der Berliner Verwaltung.

    Das Ziel der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz ist es, Berlin gesünder, mobiler, sicherer und klimafreundlicher zu gestalten. Wir wollen, dass Berlin eine noch lebenswertere Stadt wird. Unsere Senatsverwaltung schafft Mobilität für alle Berlinerinnen und Berliner, kümmert sich um die Infrastruktur – vom Radweg über Bahn und Bus bis hin zu Straßen -, um saubere Luft, lebendige Gewässer und um ein ausgewogenes städtisches Klima. Werden Sie Teil von uns.

    Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sucht ab sofort eine/einen

    Oberregierungsrätin/Oberregierungsrat bzw. Tarifbeschäftigte/n (m/w/d) in der Abteilung Verkehr

    Kennziffer: SenUVK 67/2020

    Bewerbungsfrist: 31.07.2020

    Besoldungsgruppe A14 / Entgeltgruppe E14 TV-L

    Vollzeit mit 40 bzw. 39,4 Wochenstunden

    Ihr Arbeitsgebiet umfasst:

    Sachgebietsleitung „Ministerielle Angelegenheiten/Schifffahrt und Häfen“

    Sie haben…

    • die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes
    • bzw. alternativ ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) der Rechtswissenschaften (2. juristisches Staatsexamen); Wirtschaftswissenschaften; Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen; Bauingenieurwesen bzw. kombinierte Studiengänge der genannten Fachrichtungen bzw. gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.
    • Sehr wichtig sind gute Kenntnisse des Schifffahrtsrechts des Bundes und des Landes Berlin sowie gute Kenntnisse der Bundesfernstraßengesetzgebung und des Rechts bauingenieurlicher Prüfungen. Von Bewerberinnen und Bewerbern werden Erfahrungen und Kenntnisse in der Personalführung erwartet. Dies gilt gleichermaßen für Erfahrungen bzgl. der Organisationsentwicklung, der Geschäftsprozessanalyse sowie des Qualitäts- und Projektmanagements. Erfahrungen im Umgang mit anderen Verwaltungen, politischen Gremien, Verbänden, u.a. sind ebenso sehr wichtig wie aktuelle Kenntnisse verwaltungsinterner Strukturen und Prozesse beim Bund und Land Berlin.
      Gute Kenntnisse des Gefahrgutbeförderungsrechts sowie des Güterkraftverkehrsrechts und Verkehrssicherstellungsrechts sind wichtig. Bewerberinnen und Bewerber sollten über gute Kenntnisse des Verfassungs- und Verwaltungsrechts, des Vertrags- und Vergaberechts verfügen und gegenüber neuen Methoden und digitalen Technologien aufgeschlossen sein.
    • Unabdingbar sind Leistungs-, Lern und Veränderungsfähigkeit, Organisationsfähigkeit sowie Methodische Kompetenzen und Kooperationsfähigkeit. Sehr wichtig sind Ziel- und Ergebnisorientierung, Entscheidungs- sowie Kommunikationsfähigkeit. Von Bewerberinnen und Bewerbern wird Diversity- und interkulturelle Kompetenz erwartet. Dienstleistungsorientierung ist ebenfalls wichtig.
      Im Bereich der Führungskompetenzen ist das Vorliegen von Selbstentwicklungskompetenz unabdingbar. Darüber hinaus ist strategische Kompetenz und Personalentwicklungskompetenz sehr wichtig. Von Bewerberinnen und Bewerbern wird zudem Repräsentations- und Netzwerkkompetenz und die Umsetzung der Gleichstellungsverpflichtung gem. § 1 LGBG/BGG erwartet. Wichtig ist Innovationskompetenz.

    Wir bieten…

    • eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • flexible Arbeitszeitmodelle (u. a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit)
    • eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung
    • betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote
    • ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima
    • einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst

    Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
    Sylvia Meinicke
    III SE 12
    030 / 9025-2637

    Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:
    • ein aussagekräftiges Anschreiben,
    • einen Lebenslauf,
    • Studiennachweise – 1./2. juristisches Staatsexamen, Laufbahnbefähigung
    • ein aktuelles Arbeits-/Zwischenzeugnis bzw. eine aktuelle dienstliche Beurteilung (möglichst nicht älter als ein Jahr). Soweit diese nicht vorliegt, bitte ich die Erstellung einzuleiten.
    • weitere Nachweise, sofern sie Ihre Qualifikation für das Aufgabengebiet belegen.

    Weiterhin bitte ich Ihren Unterlagen eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle einschließlich des Stellenzeichens beizufügen. Bitte beachten Sie, dass trotz des Einverständnisses eine vollständige Bewerbung inkl. aller geforderten Unterlagen erforderlich ist; ein Verweis auf die Personalakte reicht nicht aus.

    Da die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bestrebt ist, den Anteil von Frauen zu erhöhen bzw. sie beruflich zu fördern, sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange möglich, wenn sie vollzeitnah erfolgt.

    Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.07.2020 ausschließlich online über das Bewerbungsformular am Ende dieser Anzeige – unter dem Button “bewerben”.

    Das vollständige Anforderungsprofil des Aufgabengebietes können Sie unter hier abrufen.

    Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal

    To apply for this job please visit www.berlin.de.

    Teilen