Print Friendly, PDF & Email

Auf der Weser ist ein neues Schiff unterwegs. Frisch getauft pendelt das von der Schiffbau- und Entwicklungsgesellschaft Tangermünde (SET) gebaute Fährschiff »Farge« zwischen Bremen-Farge und Berne. Die knapp 60m lange und 14m breite »Farge« ist im Besitz des Unternehmens Fähre Bremen-Stedingen (FBS). Der Neubau mit einer Tragfähigkeit von 200t ist das dritte Schiff, das die Fährgesellschaft seit 2010 in Auftrag gegeben hat. Alle drei Ausschreibungen konnte die SET für sich gewinnen. Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern, der »Lemwerder II« und der »Stedingen«, verfügt die neue Fähre über einen diesel-elektrischen Antrieb.

Anstelle von sechs Diesel-Motoren sind nur noch zwei unter Deck verbaut. Drei Generator-Power-Units mit einer elektrischen Gesamtleistung von mehr als 1.300 kVA treiben die vier Antriebspropeller an. Durch das neue System kann die Fähre zeitweise sogar komplett elektrisch fahren. Durch moderne Rußpartikelfilter und Abgasnachbehandlungsanlagen werden zudem weniger Emmissionen ausgestoßen. Auf der Farge haben 30 Autos oder sechs Lkw und bis zu 249 Personen Platz. Die Fähren der FBS werden jährlich von über 5Mio. Passagieren und mehr als 2Mio. Fahrzeugen genutzt.

Teilen