Seefeldt, Zeese, HGK, neska
Volker Seefeldt, Jan Zeese (© HGK)
Print Friendly, PDF & Email

Volker Seefeldt legt den Vorsitz der neska-Geschäftsführung nieder. Sein Nachfolger ist Jan Zeese. Er kehrt von Shell zur HGK zurück.

Volker Seefeldt werde sich künftig ganz auf seine Tätigkeit als Sprecher des Vorstandes der Häfen und Transport AG (HTAG) konzentrieren, teilte die HGK als Gesellschafter mit. Diese Position hat der 61-Jährige bereits seit 2011 inne. Im Dezember 2015 hatte Seefeldt zusätzlich die Geschäftsführung der neska übernommen, nachdem die HGK das Unternehmen von Imperial gekauft hatte.

Nachfolger als Geschäftsführer der neska an der Seite von Kai Hansen (51) wird Jan Zeese. Für den promovierten Politikwissenschaftler ist es eine Rückkehr in die HGK-Gruppe. Zwischen 2009 und 2014 verantwortete er die Kommunikation der HGK AG, bevor er als Leitender Kommunikationsmanager zur Rheinland-Raffinerie der Shell Deutschland Oil GmbH wechselte.

Teilen: