Print Friendly, PDF & Email

Die Weiße Flotte Potsdam ist jüngstes Mitglied im Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB). Das Unternehmen betreibt eine Flotte von acht Schiffen.

Mit dem konsequenten Einsatz synthetischen Kraftstoffes will die Fahrgast- und Ausflugsreederei einen Beitrag zur Reduzierung der Schadstoffbelastung und zur Luftverbesserung leisten. Seit April zählt dazu auch ein hybrid-angetriebenes Tagesausflugsschiff, das bis zu 250 Passagiere aufnehmen kann.

„Die Mitgliedschaft der Weißen Flotte Potsdam freut uns, denn das Unternehmen öffnet sich technischen Innovationen«, sagt BDB-Geschäftsführer Jens Schwanen. Von den in Potsdam gesammelten Erfahrungen könnten der Verband und die Branche insgesamt profitieren.

Der BDB sieht seine Position als Vertreter nicht nur der Güterschifffahrt, sondern auch der Fahrgastschifffahrt gestärkt. Im deutschen Schiffsregister werden derzeit 985 Tagesausflugsschiffe und 60 Kabinenschiffe geführt.

»Die Mitgliedschaft und die aktive Mitarbeit im Branchenverband sind für die weitere Entwicklung unseres Unternehmens wichtig und wertvoll«, so Jan Lehmann, Geschäftsführer der Weißen Flotte Potsdam.

Teilen