DFDS
© DFDS
Print Friendly, PDF & Email

DFDS erweitert sein Angebot auf der Bahnverbindung Nürnberg-Triest auf zwei wöchentliche Rundläufe. 

Als eines der führenden Unternehmen der maritimen und logistischen Industrie in Europa baut der dänische Konzern DFDS seine intermodalen Verkehre weiter aus. Seit dem 11. April bietet DFDS in Kooperation mit Cobantur Boltas jetzt einen zusätzlichen wöchentlichen Rundlauf auf der Bahnverbindung zwischen Nürnberg und Triest an. Der Dienst war erst im vergangenen Herbst in Betrieb genommen worden.

Der neue Dienst ermöglicht es den Angaben zufolge, in der Türkei geladene Trailer  umweltfreundlich und schnell zu ihren Empfängern in Europa zu bringen. Ab Triest fahren die Züge am Donnerstag und Sonntag, zurück ab Nürnberg geht es am Dienstag und Freitag.

Teilen: