Patrick A. Wisotzky, Krefeld
Patrick A. Wisotzky (© Hafen Krefeld)
Print Friendly, PDF & Email

Patrick A. Wisotzky tritt als Geschäftsführer im Hafen Krefeld die Nachfolge von Christoph Carnol an, der im September 2021 überraschend verstorben war.

Wisotzky wird künftig gemeinsam mit Elisabeth Lehnen die Geschäftsführung der Hafengesellschaft ab dem 1. Februar 2022 übernehmen. Der 45-jährige Diplom-Kaufmann wurde vom Aufsichtsrat berufen.

Wisotzky ist derzeit bei den Stadtwerken Herne als Leiter Planung und Steuerung tätig und für das Unternehmens- und Beteiligungscontrolling verantwortlich. Seine Expertise erwarb er in den Bereichen Hafen, Eisenbahn und Terminals in verschiedenen leitenden Funktionen, bei der Wanne-Herner Eisenbahn und Hafen als Prokurist und beim Container Terminal Herne als Allein-Geschäftsführer. Nach einem Wirtschaftsstudium an der Hochschule Niederrhein, hatte der Diplom-Kaufmann seine berufliche Laufbahn in der Unternehmensberatung mit Schwerpunkt in der Energiewirtschaft begonnen.

Der Rheinhafen Krefeld ist nach Duisburg, Köln und Neuss/Düsseldorf der viertgrößte öffentliche Binnenhafen in NRW. Im Jahr 2020 erzielte der Hafen bei einem Umschlag von 4,6 Mio. t einen Umsatz von 10,2 Mio. €.  Die Hafen Krefeld GmbH & Co. KG entstand im Zuge der Privatisierung im Jahre 2008. Gleichzeitig erwarben die Neuss-Düsseldorfer Häfen als strategischer Partner einen Anteil von 49% an der Hafengesellschaft.

Teilen: