Print Friendly, PDF & Email

Auf der Ems bei Haren sind heute morgen zwei Binnenschiffe kollidiert. Die Ems war infolgedessen für Stunden gesperrt.

In Höhe der Einmündung des alten Hafens in die Ems stieß das zu Tal fahrende Schiff »Lauwerszee« (Frachter, 77 m lang) mit dem auf dem rechten Ufer festgefahrenen Binnentanker »Blackbear« zusammen. Dies war zuvor aus dem Hafenbecken gefahren und wollte stromaufwärts. Die Strömung in der Ems wurde dabei wohl unterschätzt. Die »Lauwerszee« geriet mit dem Heck in die Westseite der Kanalböschung.

Angaben über die Ursache der Havarie sowie über den entstandenen Schaden liegen nicht vor. Personen wurden nach dem derzeitigen Stand nicht verletzt. Die Ems war zunächst gesperrt. Gegen Mittag konnten sie dann durch Schlepper in den angrenzenden Hafen gebracht und die Ems wieder freigegeben werden. (ga)

Teilen: