Zum Weltschifffahrtstag im vergangenen Jahr wehte vor dem Rathaus bereits die Bremer Schifffahrtsflagge © Iven Krämer
Print Friendly, PDF & Email

Die Vorbereitungen für den Deutschen Schifffahrtstag 2022 laufen auf Hochtouren. Die Veranstalter haben ein breit gefächertes Programm konzipiert.

Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier findet in Kooperation der Nautischen Vereine, des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB) und des Deutschen Marinebundes (DMB) vom 29. September bis zum 2. Oktober der Deutsche Schifffahrtstag an den zwei maritimen Standorten Bremen und Bremerhaven statt.

Nach 1920 und 1959 (Bremen) sowie 1971 und 1992 (Bremerhaven) ist es das erste Mal, dass der traditionsreiche Deutsche Schifffahrtstag von den beiden Städten des Landes Bremen gemeinsam ausgetragen wird. Nun knapp einen Monat vor der Eröffnung stehen die Programmpunkte fest.

Fachliche Höhepunkte des Schifffahrtstages

Los geht es in Bremen am 29. September 2022 unter dem Motto »Nachhaltige Schifffahrt: gemeinsam, klar, sauber!«, wo drei hochkarätige Fachkonferenzen zu den zentralen Zukunftsfragen der Schifffahrt den Auftakt bilden werden. Diese Veranstaltungen unter Beteiligung mehrerer Reedereien und derer Verbände, führender maritimer Forschungsinstitute, diverser Häfen, der Deutschen Marine, des Bundesverkehrsministeriums und vielen mehr sind kostenfrei zugänglich, denn der Deutsche Schifffahrtstag soll Gelegenheit geben, die Schifffahrt und ihre Bedeutung für die Gesellschaft und für jede und jeden Einzelnen sichtbar zu machen. Das detaillierten Programm und die Möglichkeit der Anmeldung finden sich auf der Website des Deutschen Schifffahrtstages (www.deutscher-schifffahrtstag.de).

Am Nachmittag um 16.00 Uhr folgt der offizielle und ebenfalls öffentliche Eröffnungsfestakt im St. Petri Dom zu Bremen, der in Zusammenarbeit mit der Deutschen und der Bremer Seemannsmission ausgerichtet wird. Den Abschluss des Tages markiert dann für vorab angemeldete Gäste ein Senatsempfang mit dem traditionellen Nautischen Essen im Rathaus zu Bremen.

Ein ganz besonderer Höhepunkt der Veranstaltung ist eine große Schiffs- und Bootsparade auf der Weser. Am Morgen des 30. September starten Traditionsschiffe, Sportboote, Behörden- und Arbeitsfahrzeuge von Bremen nach Bremerhaven. Parallel dazu radeln Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Weser-Cycle-Tour immer nah am Fluss entlang, wo es an verschiedenen Stationen wie in Brake maritime Begleit-Festivitäten geben wird.

Zum Abschluss der Schiffs- und Bootsparade auf der Weser wird am frühen Abend in Bremerhaven ein breit angelegter Nautischer Dialog stattfinden. Diese Festveranstaltung soll zugleich genutzt werden, um die Leistungen der Schülerinnen und Schüler Bremerhavens zu würdigen, die sich in der Vorbereitung auf den Deutschen Schifffahrtstag im Rahmen unterschiedlichster Projekte mit Fragen der Schifffahrt und des Maritimen auseinandergesetzt haben werden.

Am 1. Oktober wird der Deutsche Schifffahrtstag mit einem Publikumstag in Bremerhaven fortgesetzt. Dort werden mehrere der Fahrzeuge, die an der Schiffs- und Bootsparade teilgenommen haben ebenso wie das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt mit dessen Tonnenhof, das Deutsche Schifffahrtsmuseum und weitere maritime Einrichtungen zu besichtigen sein. Unter dem Motto: »Anlegen, festmachen und stabilen Boden unter den Füssen spüren« beteiligt sich auch die Hafenmanagementgesellschaft bremenports am Programm.

Den offiziellen Abschluss des Deutschen Schifffahrtstages bildet am 2. Oktober ein Festgottesdienst unter Federführung der Deutschen Seemannsmission Bremerhaven.

Auf ein bereits angekündigtes weiteres Highlight wird jedoch verzichtet. Dem Aufruf der International Maritime Organisation (IMO) folgend war beabsichtigt worden, Bremen und Bremerhaven im Rahmen des Deutschen Schifffahrtstages, der zugleich der Weltschifffahrtstag ist, im Maritimen Blau erstrahlen zu lassen. Aufgrund der aktuellen politischen und wirtschaftlichen Lage bleibt das Licht aus.

Maritime Woche in Bremen

In enger Kooperation mit dem Deutschen Schifffahrtstag steht in diesem Jahr die traditionsreiche Maritime Woche in Bremen, die wieder ein äußerst unterhaltsames Programm bieten wird. Bestandteile sind unter anderem eine Forschungsmeile mit Experimenten, Schiffsrundfahrten und Open Ship, Entdeckertörns, Vorträge, maritime Berufs- und Studieninformationen, eine Lichterfahrt sowie ein maritimer Markt an der Weserpromenade Schlachte.

Teilen: