Print Friendly, PDF & Email

Am vergangenen Sonntag hat sich ein Hausboot auf einem Längswerk im Rhein festgefahren.

Wie die Wasserschutzpolizei Mainz mitteilt, befand sich eine Person auf dem Hausboot auf dem Rhein in der Talfahrt nach Bingen. Das Hausboot sollte dort zwecks Reparatur in den Hafen einfahren. Kurz vor der Einfahrt habe das Boot technische Probleme bekommen, wodurch der Maschinenantrieb ausfiel. Es vertrieb nun zu Tal in Richtung Nahemündung.

Durch die hohe Strömung bedingt konnten die schnell ausgebrachte Anker das Fahrzeug nicht sichern und es trieb weiter unkontrolliert zu Tal. Schließlich blieb es auf einem durch den Rhein überfluteten Längswerk mitten im Rhein, in unmittelbarer Nähe des Binger Mäuseturms, hängen, so die Polizei.

Gestern wurde das Hausboot durch eine Spezialfirma freigeschleppt und in den Hafen Bingen verbracht. Laut Polizei ist niemand verletzt worden.

Im Einsatz waren die örtliche Feuerwehr, das THW, die DLRG und das zuständige WSA, sowie die Wasserpolizeistationen St. Goar und Mainz eingesetzt.

 

Teilen: