Print Friendly, PDF & Email

Der Containerumschlag in Bremerhaven ist in den ersten drei Monaten dieses Jahres um 3,2 % auf 1,35 Mio. TEU zurückgegangen.

Der Gesamtumschlag in den Bremischen Häfen lag mit 18 Mio. t Gütern in etwa dem Niveau der Vorjahresperiode (-0,3 %). 15,5 Mio. t davon gingen in Bremerhaven über die Kaikanten. Einen deutlichen Rückgang um mehr als ein Fünftel gab es beim Massengutumschlag, der um 21,1 % auf 1,824 Mio. t einbrach. Der Stückgutumschlag verbesserte derweil um 2,7 % auf 16,36 Mio. t. Im nicht-containerisierten Stückgut wurden 4,4 % mehr Waren umgeschlagen.

Auch beim Automibilumschlag geht es wieder aufwärts. Die 540.000 Fahrzeuge bedeuten eine Steigerung von 1,8 % im Vergleich zu den ersten drei Monaten 2017. Allein im März dieses Jahres wurden 200.000 Fahrzeuge umgeschlagen.

Teilen: