Reinhard Klingen HTG-Vorsitzender
Reinhard Klingen (Foto: Wägener)
Print Friendly, PDF & Email

Die Hafentechnische Gesellschaft (HTG) hat auf ihrer Mitgliederversammlung ihren Vorstand wieder- beziehungsweise neu gewählt.

Der Vorsitzende Reinhard Klingen, Leiter der Zentralabteilung im Bundesverkehrsministerium, wurde von den Anwesenden im Amt bestätigt. Der bisherige Stellvertreter, Karl Morgen von WTM Engineers, gibt seinen Vorstandsposten allerdings ab. Aus Satzungsgründen konnte er nicht wiedergewählt werden, wurde allerdings zum HTG-Ehrenmitglied ernannt.

Karlheinz Pröpping HPA
Karlheinz Pröpping (Foto: Wägener)

Sein Nachfolger kommt aus Hamburg: Karlheinz Pröpping wurde zum neuen Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Der Bauingenieur ist »Chief Quality Officer« bei der Hamburg Port Authority (HPA). Dort ist er bereits sei 1989 aktiv und lei­te­te ver­schie­de­ne In­ge­nieur­bü­ros des Hau­ses. Als Be­reichs­lei­ter »Zen­tra­le Diens­te« (2002-2009) trug er zum Über­gang des Un­ter­neh­mens in die heu­ti­ge Ge­schäfts­form bei.

Seit 2008 ist Pröpping Mitglied der Geschäftsleitung. Als Unternehmensbereichsleiter »Engineering & Construction« (2009-2018) zeichnete er verantwortlich für Großprojekte wie »Neue Bahnbrücke Kattwyk«, »Verkehrsanbindung Burchardkai«, »Westerweiterung«, »Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe«, »Neubau der Retheklappbrücken«, »Anpassung Einfahrt Vorhafen (CTT)« und die Sanierung des Alten Elbtunnels.

Karl Morgen
Karl Morgen (Foto: Wägener)

In diesen Tagen läuft der HTG-Kongress 2019 in Lübeck. Mit seinen rund 500 Teilnehmern gilt die Veranstaltung als die zentrale Fachveranstaltung im Hafenbau, im Verkehrswasserbau und im Küsteningenieurwesen. Zu den Schwerpunktthemen in diesem Jahr gehört unter anderem »Dialog am Bau – Perspektiven 2025 / Streitvermeidung als ökonomisches Prinzip«, mit dem die HTG einen Kulturwandel in der Branche unterstützen will.