Print Friendly, PDF & Email

Zwei Jahre ist es jetzt her, dass Tim Heickmann und Daniel Gustke den Schritt in die Selbstständigkeit wagten. Heute sind sie mit Frommann Supply gut im Geschäft mit Schmierstoffen für die Binnenschifffahrt

Schmierstoffe sind ihr Geschäft. Das war schon so, als Tim Heickmann und Daniel Gustke noch für ein anderes Unternehmen arbeiteten. Damals allerdings ausschließlich für die Seeschifffahrt, Binnenschiffe wurden nur über Industriepartner beliefert. Das änderte sich im März 2018, als beide den Schritt in die Selbstständigkeit wagten und Frommann Supply gründeten.

»Wir haben für uns gute Chancen im Direktvertrieb gesehen und fanden es reizvoll, diesen Bereich neu aufzubauen«, sagt Geschäftsführer Tim Heickmann. Seither beliefert Frommann Supply Küsten- und Binnenschiffe, Werften, Zulieferer und Hafenbehörden mit den Schmierstoff-Produkten von ExxonMobil. Mit ihrem Firmensitz in Hamburg steht Norddeutschland beim Aufbau des Geschäfts zunächst im Fokus, »grundsätzlich betrachten wir aber ganz Deutschland mit allen Wasserstraßen und Kanälen als unseren Markt«, so Heickmann.

Frommann Supply bietet den Service 24/7, also an sieben Tagen 24 Stunden lang, an. In Hamburg und Mitteldeutschland bestehen Lager, aus denen ausgeliefert wird. Die gepackte oder auch lose Ware wird an Spediteure übergeben und zum Kunden gebracht. Als Stärken der Firma nennt Geschäftsführer Heickmann »Schnelligkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit«. Zwei Jahre nach der Gründung fällt die vorläufige Bilanz positiv aus, das Netzwerk zu Kunden wächst. »Wir haben uns einen guten Namen gemacht«, sagt Heickmann, »aber wir sehen auch noch viel Potenzial, das Geschäft weiter auszubauen.« Allerdings in Ruhe und mit Bedacht. »Wir wollen gesundes Wachstum, keine Schnellschüsse.«

Die beiden Gründer haben jüngst mit Oliver Tetens einen Mitarbeiter als Key Account Manager eingestellt. Zudem besteht eine enge Partnerschaft mit dem Bunker-Lieferanten Hoyer Marine. Man teilt nicht nur das gleiche Bürogebäude in Hamburg, sondern kann bei der Versorgung der Kunden auch auf das Hoyer-Netzwerk zurückgreifen. So dienen die Bunker-Bargen von Hoyer auch dazu, die Schmierstoffe von Frommann Supply direkt am Binnenschiff abzuliefern. »Aber beide Unternehmen bleiben und agieren eigenständig«, betont Heickmann.

Im Angebot sind ausschließlich Produkte des US-Mineralölkonzerns ExxonMobil. Damit steht Frommann Supply im Wettbewerb zu anderen großen Anbietern wie Shell oder Total und deren Vertriebspartnern. »Wir setzen auf die Qualität unserer Produkte«, sagt der Geschäftsführer. Sie würden ständig weiterentwickelt und an sich verändernde Anforderungen in der Schifffahrt angepasst. »Und damit wollen wir die Kunden überzeugen.«


Krischan Förster

Teilen: