Der Containerverkehr in Richtung Rhein gehört zu den Treibern des wasserseitigen Umschlags in Trier (© Hafen Trier)
Print Friendly, PDF & Email

Der Hafen Trier will mit einem von DB Schenker übernommenen Areal neue Anrainer anlocken. Der Umschlag hat sich im zweiten Corona-Jahr stabilisiert, doch wasserseitig gab es vor allem bei Flüssiggütern erneut Einbußen.

Print Friendly, PDF & Email
Teilen: