Suchmaske / Filter

Suchen Sie nach einzelnen Begriffen, Rubriken oder einem Zeitraum:

Zuletzt veröffentlicht

Partner & Anzeigen

HANSA International Maritime Journal

Rhenus greift nach der DBR

Nach dem Verkauf der Imperial-Flotte an die Kölner HGK bahnt sich eine weitere Großfusion an: Die Duisburger Rhenus PartnerShip will Anteile und Flotte der Deutschen Binnenreederei übernehmen. Beide müssen die Folgen des Kohleausstiegs verkraften Die deutsche Binnenschifffahrt erlebt eine weitere Konsolidierungswelle. Nachdem der bisherige Branchenprimus Imperial Logistics seine Flotte an die Kölner HGK und die […]

Immer weniger Güter auf Binnenschiffen

Es ist jetzt 25 Jahre her, dass die Berlin-Verkehre mit 8,9Mio.t die höchste Zahl an Gütertonnen erreichten. Im Vergleich dazu ist das aktuelle Volumen als verschwindend gering einzuschätzen. Im vergangenen Jahr ging die Gütermenge noch einmal um -16,8% oder knapp 348.000t gegenüber dem Vorjahr zurück und lag noch bei 1,7 Mio. t. Ausschlaggebend war dabei […]

Imperial trennt sich auch von Multinaut

Nach dem Verkauf der Binnenschifffsflotte an die HGK trennt sich Imperial auch von der österreichischen Multinaut. Die 90%-Beteiligung geht an Geschäftsführer Peter Jedlicka. Er ist künftig wieder alleiniger Eigentümer des Unternehmens. Im Jahr 2008 hatte er 90% seiner Anteile an Imperial veräußert und war mit einem Anteil von 10% geschäftsführender Gesellschafter geblieben. »Multinaut hat den […]



Viel Dampf im Kessel

Die Sächsische Dampfschiffahrt ist zwar endlich erfolgreich in die Saison gestartet, doch ein ausbleibendes Darlehen stürzt sie in finanzielle Schwierigkeiten. Der Oberbürgermeister von Dresden bringt den Verkehrsbund ins Spiel, doch gefragt sind zunächst die Eigentümer Die Corona-Pandemie hat der Sächsischen Dampfschiffahrt in Dresden den Start der diesjährigen Sommersaison vermasselt. Der konnte zwar am Pfings-Wochenende nachgeholt […]

CESNI will verpasste Fristen nicht ahnden

Angesichts der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen soll die Überschreitung der Gültigkeitsdauer von Zeugnissen, Erklärungen und anderen Binnenschifffahrtsdokumenten nicht geahndet werden In Erwartung anstehender gesetzgeberischer Maßnahmen, insbesondere auf ZKR– oder EU-Ebene, sprach sich die Sitzung des Europäischen Ausschusses zur Ausarbeitung von Standards in der Binnenschifffahrt (CESNI) in ihrer jüngsten Videokonferenz dafür aus, einen offenen […]

Prädestiniert für schwere Lasten

Die Wasserstraßen in Deutschland haben ihre Kapazitäten längst noch nicht ausgeschöpft. Vor allem für Schwerlasttransporte bieten sie großes Potenzial Noch vor wenigen Jahren wurden die Wasserstraßen in Bezug auf Schwerlasttransporte kaum beachtet, denn der Lkw hatte diesbezüglich unumstritten die Nase vorn. Zwar dominieren die Straßentransporte auch heute noch, doch holt die Wasserstraße mehr und mehr […]



Näher ran ans Schwerlastzentrum

Das Unternehmen Züst & Bachmeier Project hat seine neuen Büroräume im bayernhafen Nürnberg bezogen. Damit ist der Anbieter von Projektlogistik nun in unmittelbarer Nähe zum eigenen Schwerlastlogistikzentrum ansässig Unter dem Motto »Logistics is coming home« ist Ende März der Umzug vom ehemaligen Stadtbüro in die frisch sanierten Räumlichkeiten im Verwaltungsgebäude des Hafen-Nürnberg-Roth erfolgt. Nicht nur, […]

Rhenus greift nach der DBR

Nach dem Verkauf der Imperial-Flotte an die Kölner HGK bahnt sich eine weitere Großfusion an: Die Duisburger Rhenus PartnerShip will Anteile und Flotte der Deutschen Binnenreederei übernehmen. Beide müssen die Folgen des Kohleausstiegs verkraften Die deutsche Binnenschifffahrt erlebt eine weitere Konsolidierungswelle. Nachdem der bisherige Branchenprimus Imperial Logistics seine Flotte an die Kölner HGK und die […]

Imperial trennt sich auch von Multinaut

Nach dem Verkauf der Binnenschifffsflotte an die HGK trennt sich Imperial auch von der österreichischen Multinaut. Die 90%-Beteiligung geht an Geschäftsführer Peter Jedlicka. Er ist künftig wieder alleiniger Eigentümer des Unternehmens. Im Jahr 2008 hatte er 90% seiner Anteile an Imperial veräußert und war mit einem Anteil von 10% geschäftsführender Gesellschafter geblieben. »Multinaut hat den […]



Rhenus greift nach der Deutschen Binnenreederei

Nach dem Verkauf der Imperial-Flotte an die Kölner HGK bahnt sich eine weitere Großfusion an: Die Duisburger Rhenus PartnerShip greift nach der Deutschen Binnenreederei (DBR). Beim Bundeskartellamt läuft bereits der Genehmigungsantrag. Demnach will die Rhenus PartnerShip alle Anteile und die Flotte der Deutschen Binnenreederei (DBR) von dem bisherigen Eigner OT Logistics aus Polen übernehmen. Die […]

Frachter rammt Brücke über Dortmund-Ems-Kanal

Auf dem Dortmund-Ems-Kanal (DEK) ist es heute zu einem Schiffsunfall gekommen. Ein Schiffsführer hatte die Durchfahrtshöhe einer Brücke nicht beachtet. Am frühen Morgen des 26. Mai, gegen 7:50 Uhr, war nach Angaben der Polizei in Duisburg  ein leeres Gütermotorschiff auf dem Dortmund-Ems-Kanal in Altenrheine gegen eine Eisenbahnbrücke gefahren. »Der Schiffsführer hatte offensichtlich nicht auf die […]

Erst Tonne abgefahren, dann Maschine ausgefallen

Ein Tanker hat auf dem Rhein zwischen St. Goar und Oberwesel erst eine Tonne abgefahren und dann einen Maschinenausfall gehabt. In Folge der Havarie war die Schifffahrt dort für zweieinhalb Stunden voll gesperrt. Das Unglück ereignete sich gegen 23 Uhr. Nachdem der Tanker eine Tonne abgefahren hatte, kam es zu einem Maschinenausfall. In der Folge […]



Sächsische Dampfschiffahrt fährt wieder

Die Sächsische Dampfschiffahrt beendet in Kürze ihre Corona-bedingte Zwangspause. Ab dem Pfingstwochenende fahren die Schiffe auf der Elbe wieder. Langsam greifen die allgemeinen Lockerungen der Einschränkungen aufgrund des Coronavirus auch in der Schifffahrt. Nachdem mehrere Anbieter von Flusskreuzfahrten angekündigt haben, ihre Zwangspause zu beenden, nimmt auch die Traditionsreederei mit Sitz in Dresden den Betrieb mit […]

Arkon und Wilson gründen Europas größten Shortsea-Carrier

Dem europäischen Shortsea-Markt steht eine Neuordnung bevor. Arkon Shipping aus Haren und Wilson aus Norwegen legen ihre Flotten zusammen. Im Rahmen der notwendigen Konsolidierung des europäischen Kurzstreckenseeverkehrsmarktes« habe man eine Vereinbarung unterzeichnet, teilte der bislang schon als Marktführer geltende Carrier Wilson heute mit. So soll der »größte Akteur des Kurzstreckenseeverkehrs in Europa« gebildet werden. Konkret […]

Elbfähre Ferchland-Grieben ist bald Geschichte

Die Gemeinde Elbe-Parey im Jerichower Land stellt den Betrieb ihrer Elbfähre Ende Juni ein, die zwischen Ferchland und Grieben verkehrt. Grund sind zu hohe Kosten. Weiteren Fähren in der Region könnte Ähnliches bevorstehen Nach Angaben von Nicole Golz, Bürgermeisterin der Gemeinde Elbe-Parey, hat man seit vier Jahren versucht, Unterstützer zu finden, um die Kosten für […]



A-Rosa sichert sich Finanzierung für den Neustart

Die Flusskreuzfahrt-Reederei A-Rosa sichert sich ein langfristiges Finanzierungspaket für den Neustart. An Bord gelten strenge Hygiene-Regeln. Für den im Juni geplanten Neustart ihrer Flussreisen hat A-Rosa ein umfangreiches Hygiene- und Gesundheitskonzept erstellt. Die erforderlichen Regeln ließen sich auf den vergleichsweise kleinen Schiffen mit wenigen Passagieren sehr gut umsetzen, heißt es. Sie seien alle mit einer […]

Flusskreuzer von Scylla fahren wieder

Die Schweizer Reederei Scylla hat die Zwangspause aufgrund der Corona-Pandemie beendet und startet mit ihrer Flotte in die Flusskreuzfahrten-Saison. Die insgesamt 34 Einheiten umfassende Flotte wird ab sofort wieder in Betrieb genommen, so die Eidgenossen. »Wir sind sehr froh, dass unsere Schiffe endlich wieder zum Einsatz kommen und die Branche sich nun langsam erholt«, sagt […]

Flusskreuzfahrt soll mit Hygienemaßnahmen wieder starten

Mit strengen Hygieneregeln wollen die Flusskreuzfahrt-Reedereien möglichst bald wieder an den Start gehen. Von der IG RiverCruise gibt es dafür einen Leitfaden. Die Mitglieder der IG RiverCruises (IGRC) haben dieser Tage ein Konzept verabschiedet, um den Betrieb an Bord der schwimmenden Hotels gemäß den empfohlenen Schutzmaßnahmen zu regeln und sowohl für die Gäste an Bord als […]



Ausverkauf geht weiter – Imperial stößt Multinaut ab

Nach dem Verkauf der Binnenschifffsflotte an die HGK trennt sich Imperial auch von der österreichischen Multinaut. Die 90%-Beteiligung geht an Geschäftsführer Peter Jedlicka. Damit ist Jedlicka künftig wieder alleiniger Eigentümer des Unternehmens. Im Jahr 2008 hatte er 90% seiner Anteile an Imperial veräußert und war mit einem Anteil von 10% geschäftsführender Gesellschafter geblieben. Die Binnenreederei […]

CESNI: »Abgelaufene Zeugnissen nicht ahnden«

Angesichts der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen regt der CESNI an, die Überschreitung der Gültigkeitsdauer von Zeugnissen, Erklärungen und anderen Binnenschifffahrtsdokumenten nicht zu ahnden. In Erwartung anstehender gesetzgeberischer Maßnahmen, insbesondere auf ZKR– oder EU-Ebene, sprach sich die Sitzung des Europäischen Ausschusses zur Ausarbeitung von Standards in der Binnenschifffahrt (CESNI) in ihrer jüngsten Videokonferenz dafür […]

Branche fordert Hilfsfonds für Passagierschifffahrt

Die niederländischen Dachverbände CBRV und BLN-Schuttevaer haben beim Wirtschaftsministerium in Den Haag einen Notfonds für die Passagierschifffahrt gefordert. Die Passagierfahrt in den Niederlanden sei von der Corona-Krise schwer in Mitleidenschaft gezogen. Seit dem 16. März ruht der Schiffsverkehr, es gebe bereits die ersten Insolvenzen, heißt es. Weitere dürften folgen. In den Niederlanden betreiben den Angaben zufolge […]





Seite 2 von 27

BinnenschifffahrtNewsletter

erhalten Sie einmal im Monat Neuigkeiten aus der Branche und den wichtigsten Themen der kommenden Ausgabe der »Binnenschifffahrt« direkt per Mail auf Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder Desktop

Binnenschifffahrt
HANSA Daily & Breaking News
HANSA Themen (deutsch)
HANSA Themen (english)

BinnenschifffahrtForum

Register

* Pflichtfelder / Mandatory information

Firma* / Company name*

Geschlecht / gender

Titel, Position / Title

Vorname* / First Name*

Nachname* / Family Name*

Telefon * / Telephone *

E-Mail *

Branche / Nature of business

USt.-ID/VAT-ID

Straße, Hausnummer* / Street address*

Ort* / City*

PLZ* / Zip code*

Land* / Country*

Anmerkungen/Remarks

Abweichende Rechnungsadresse? / Different invoice Details?

Senden Sie die Rechnung an oben genannte Adresse / Send the invoice to the above addressSenden Sie die Rechnung an eine abweichende Rechnungsadresse /Invoice address is different than above

Folgende Felder NUR bei abweichender Rechnungs-Adresse ausfüllen /
ONLY fill out for different invoice address:


Firma Rechnungsempfänger (bitte vollständigen Firmennamen)* /
Recipient of invoice: full company name*

Abteilung / Ansprechpartner | Department / Contact person

USt.-ID/VAT-ID

Straße, Hausnummer * / Street address *

Ort * / City *

PLZ * / Zip code *

Land* / Country*

* Pflichtfelder (nur bei abweichendem Rechnungsempfänger)
* Mandatory information only in case of differing invoice information


Die Teilnahmebedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.:

Ja / Yes *