Main, Schleuse
© Förster
Print Friendly, PDF & Email

Freie Fahrt auf dem Main-Donau-Kanal (MDK) und der Donau. Die umfangreichen Instandsetzungsarbeiten an Schleusen und Brücken wurden erfolgreich beendet.

Damit ist die diesjährige Sperre der Main-Donau-Wasserstraße erfolgreich beendet. Auf den 372 km zwischen Bamberg und Jochenstein läuft die Schifffahrt im Bereich des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) Donau MDK wieder ungehindert.

Genau nach Plan seien die Inspektions- und Wartungsmaßnahmen, insbesondere an den neun trockengelegten Schleusen und einer Kanalbrücke abgeschlossen worden, teilte das WSA Donau MDK mit. Drei Wochen lang waren die Beschäftigten des WSA und weitere 230 Mitarbeiter der beauftragten Firmen zum Teil ununterbrochen im Schichtbetrieb über 24 Stunden sieben Tage pro Woche im Einsatz, um die notwenigen Arbeiten pünktlich zu beenden.

Aufgrund des unterschiedlichen Umfangs der Projekte an Main, Main-Donau-Kanal und Donau konnte die Schifffahrt gestaffelt freigegeben werden. So war es bereits am vergangenen Donnerstag wieder möglich, den Main und die Donau komplett zu befahren.

Teilen: