Print Friendly, PDF & Email

Das HHLA-Unternehmen Metrans bedient dreimal wöchentlich das rumänische Terminal in Arad. Für Häfen wie den Hamburger könnte die Verbindung zusätzliche Ladung bringen. 

Das Afluent Terminal Arad ist jetzt ein voll integriertes Terminal im Metrans-System. Es ist direkt mit dem Metrans Hub-Terminal Budapest Csepel verbunden. Damit bietet das Unternehmen auch in der Nähe des rumänischen Ortes Arad alle eigenen Dienstleistungen an. Dazu gehören auch ein Leercontainerdepot und die Zustellung oder Abholung der Container per Lkw in Rumänien.

»Mit der neuen Verbindung bestehen auch für den Hamburger Hafen Chancen, neue Mengen hinzuzugewinnen. Anfragen gibt es schon viele«, sagt Krisztina Kovács, Leiterin der Hafen Hamburg Marketing Repräsentanz in Budapest.

Durch diese Verbindung wird den Unternehmensangaben zufolge der Transport von Seecontainern nicht nur zwischen Rumänien und den Häfen Hamburg, Bremerhaven, Rotterdam und Koper sichergestellt, sondern auch zu allen Zielen innerhalb des Metrans-Vertriebsnetzes in Ländern wie Deutschland, Österreich, der Tschechischen Republik, Polen, der Slowakei, Ungarn und anderen.

Teilen: