Print Friendly, PDF & Email

Der Logistikdienstleister CargoBeamer hat erstmals einen Testzug zwischen Marseille und Calais auf die Reise geschickt.

Es ist CargoBeamer zufolge die erste erfolgreiche Bahnverbindung für den unbegleiteten Transport von kranbaren und nicht kranbaren Sattelaufliegern. Auf der Strecke vom Hafen Marseille Fos zum CargoBeamer-Terminal in Calais wurden 28 Einheiten statt auf der Straße auf der Schiene transportiert.

Wie alle CargoBeamer-Züge bestand der Zug sowohl aus CargoBeamer-Triebwagen als auch aus Doppeltaschenwagen, teilt der Logistiker mit. Als Traktionspartner fungiert DB Cargo France. In Marseille wurde der Zug im RoRo-Terminal Marseille Manutention verladen, welches sich im Besitz von CMA Terminals, einer Tochter der CMA-CGM Gruppe, befindet. Mittels des Transports der Sattelauflieger von Marseille nach Calais auf der Schiene konnte der CO2-Fußabdruck jeder Ladeeinheit gegenüber dem Straßentransport um rund 90 % reduziert werden. Für den gesamten Zug bedeutet dies eine Verringerung der CO2-Emissionen um rund 30,8 t im Vergleich zur Straße.

Teilen: